News

Vorreiter in Nachhaltigkeit

16.12.2020

Unter den Gewinnern des ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design ist auch die vollständig in Deutschland hergestellte Leuchte »Ayno«, die in der Kategorie »Vorreiter« ausgezeichnet wurde.

Leuchtenfamilie »Ayno« (Foto: Peter Fehrentz)

Die Expertenjury bewertete Kriterien wie Ressourceneffizienz, Umweltverträglichkeit und faire Lieferketten sowie die gestalterische Qualität, Ästhetik und Funktionalität der Einreichungen.

Die Jury begründete die Auszeichnung wie folgt: »Mit ›Ayno‹, dem ersten Entwurf einer neuen Midgard-Leuchte seit den 1950er-Jahren, gelang Industriedesigner Stefan Diez eine zeitgemäße Produktfamilie, die Form, Funktion und Nachhaltigkeit auf hohem gestalterischem Niveau vereint. Die Leuchten werden aus nur drei Primärwerkstoffen hergestellt, die weitestgehend rezyklierbar sind und zum Teil recycelt wurden: Stahl, Fiberglas und ABS/PC. Zugleich ist die ›Ayno‹ eine der ersten durch den Anwender werkzeugfrei reparierbaren LED-Leuchten, womit sich ihr Leben erheblich verlängern lässt. Bemerkenswert ist auch die formale und funktionale Schlichtheit des Designs. Zentrales Element ist der flexible, durch das Stromkabel gespannte, Fiberglasstab, der ein Verstellen des Lichts ohne Gelenke ermöglicht. Die Leuchtenfamilie besteht aus einer Tischleuchte und zwei Stehleuchten. Ein elegantes Design mit eigener Identität, wodurch sich die Leuchten in viele Interieurs harmonisch einfügen und zum Blickfang werden.«

Midgard setzt auf lokales Sourcing. Durch die Verwendung von Halbzeugen können Transportwege vermieden werden, da etwa Stahlscheiben und -rohre sowie Fiberglasstangen weltweit auf den lokalen Märkten geordert werden, statt die vollständige Leuchte um den Globus zu schicken – eine Entwicklung, die auf dem internationalen Leuchtenmarkt ein Novum ist.

de.midgard.com | www.nachhaltigkeitspreis.de


Teilen & Feedback