News

06.12.2017

Mit dem Designpreis zeichnet das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg herausragende kreative Projekte aus und würdigt die Arbeit der Brandenburger Kultur- und Kreativwirtschaft. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen, 2017 wurde er zum zehnten Mal ausgelobt. Das Besondere dabei: Neben den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign und Nachwuchspreis werden Auszeichnungen auch speziell in der Kategorie Lichtdesign vergeben.

Den ersten Preis in Kategorie Lichtdesign 2017 hat die Lichtvision Design GmbH mit dem Lichtdesign für die PCK Messwarte Schwedt gewonnen. Für die Magnetleuchte »maggy« verlieh die Jury den zweiten Preis an die Firma mawa Design und die easyLights GmbH kann sich für ihre akkustisch wirksame Moosleuchte über den dritten Preis freuen. Auch unter den Nachwuchspreisen findet sich eine kreative Lichtlösung: Hier gewann George Croissant mit seinem flexiblen Lichtsystem »Lili« den zweiten Preis.

Designpreis-BB-easy

Die Moosleuchte der Firma easyLights bringt nicht nur die Natur ins Büro, sondern hat auch lichttechnisch etwas zu bieten: Die Pendelleuchte erkennt bei höhenverstellbaren Tischen automatisch die Arbeitshöhe und sorgt für gleichbleibendes, gleichmäßig verteiltes Licht. (Quelle: easyLights)

Ausführliche Informationen zu den Preisträgern 2017 gibt es auf der Website des Designpreises:

www.designpreis-brandenburg.de

Merken

Merken


Teilen & Feedback