News

Sonnenlicht stillt den Durst

07.04.2021

Es ist paradox: Viele Menschen, die am Meer leben, sind von Trinkwassermangel betroffen. Durch Entsalzung lässt sich Trinkwasser aus Salzwasser gewinnen, doch der Prozess benötigt viel Strom. Ein Neuseeländer hat eine Idee entwickelt, um Trinkwasser mit einer Deckenleuchte zu gewinnen.

»Solar Desalination Skylight« von Henry Glogau liefert kostenlose Beleuchtung und erzeugt aus Salzwasser trinkbares Wasser. (Foto: Henry Glogau)

»Solar Desalination Skylight« ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Siedlungen in Küstennähe mit Trinkwasser, Energie und natürlichem Licht versorgen soll. Aus dem dort reichlich vorhandenen Meerwasser und Sonnenenergie erzeugt die Leuchte ein natürliches, diffuses Licht, produziert Trinkwasser und nutzt die übrig gebliebene Salzsole zur Energiegewinnung. Dazu wird die Leuchte über ein Rohr mit Salzwasser befüllt. Im Inneren kondensiert das Wasser mit Hilfe der Sonnenenergie, so dass sich direkt aus der Leuchte Trinkwasser »zapfen« lässt. Die zurückbleibende Sole wiederum treibt die LEDs in der Leuchte an, die damit auch nachts Licht spendet.

Ein Prototyp der Solarleuchte kam in einer Siedlung in Chile zum Einsatz, die von Trinkwassermangel besonders betroffen ist. (Foto: Henry Glogau)

Der Entwurf der Leuchte stammt von Henry Glogau, einem jungen Neuseeländer, der an der Königlich Dänischen Akademie in Kopenhagen studiert hat. Für seinen Master-­Abschluss konzentrierte er sich auf das Thema Architektur und extreme Umgebungen und erforschte dafür globale Herausforderungen an verschiedenen Orten der Erde. Mit seiner Idee sicherte sich der junge Neuseeländer einen Platz unter den sechs Finalisten des Lexus Design Award 2021. Thema des diesjährigen Wettbewerbs: »Designing for a better tomorrow«. Der Gewinner wird im April dieses Jahres bekanntgegeben.

Design Award: discoverlexus.com/experiences/lexus-design-award-2021 


Teilen & Feedback