News
12. Dezember 2022

Neuer CFO für WAGO

Der WAGO-CFO Axel Börner verlässt die Unternehmensgruppe zum Jahresende. Seine Ressorts übernimmt zum 15.03.2023 Jürgen Koopsingraven.

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Jürgen Koopsingraven wird zum 15.03.2023 neuer CFO der WAGO-Gruppe WAGO

Nach 20 Jahren WAGO zieht CFO Axel Börner sich aus dem operativen Geschäft des Elektrotechnik- und Automatisierungstechnikspezialisten zurück. Er steht dem Unternehmen weiter beratend zur Verfügung. Als sein Nachfolger tritt zum 15.03.2023 Jürgen Koopsingraven an, um die Geschäftsführung der kaufmännischen Bereiche zu übernehmen.

»Axel Börner hat seit seinem Einstieg 2003 WAGO unternehmerisch maßgeblich geprägt und mit seinem breiten Verantwortungsspektrum entscheidend zu dem stabilen, erfolgreichen Wachstum unseres Unternehmens beigetragen«, betont Sven Hohorst, Beiratsmitglied und Gesellschafter des Mindener Familienunternehmens.

Axel Börner, aktueller CFO bei WAGO. zieht sich Ende 2022 aus dem operativen Geschäft zurück. WAGO

Der Verantwortungsbereich des 60-Jährigen reichte von Finanzen und Controlling über den Einkauf und die Supply Chain des Unternehmens bis hin zu IT, Recht und Facility Management. Zu den Meilensteinen seiner Karriere bei WAGO gehören die konsequente Weiterentwicklung der IT-Landschaft via SAP sowie der Aufbau einer Supply Chain Management-Organisation inklusive einer hochmodernen Logistik.

Der Aufbau der internationalen Werke, die gesellschaftsrechtliche Aufstellung und die Anpassung der Organisation an das dynamische Wachstum waren Grundlage der erfolgreichen Unternehmensentwicklung.

»Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich die Chance hatte, die Erfolgsgeschichte von WAGO mit hohen Freiheitsgraden gemeinsam mit Sven Hohorst unternehmerisch mitzugestalten. In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir unseren Umsatz von 250 Millionen auf 1,2 Milliarden Euro gesteigert, die WAGO Familie ist von 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf fast 9.000 weltweit gewachsen«, erklärt Axel Börner.

»Ich freue mich, dass WAGO nach dem Einstieg von Dr. Heiner Lang als CEO im Jahr 2021 nun mit Jürgen Koopsingraven eine ideale Nachfolge für die zukünftigen Herausforderungen gefunden hat. Damit stellt das Unternehmen in diesen unruhigen Zeiten die richtigen Weichen und ich freue mich nach 20 Jahren auf neue Aufgaben.«

Sein Nachfolger Jürgen Koopsingraven verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Automobilindustrie. Bei KSPG Automotive (heute Rheinmetall Automotive) war er zunächst in unterschiedlichen kaufmännischen Leitungsfunktionen tätig und zuletzt in der Rolle des Head of Corporate Strategy.

Vor seinem Einstieg bei WAGO übernahm er als CFO bei der FEV Group, einem internationalen Entwicklungsdienstleister für Fahrzeugentwicklung, weltweit die Bereiche Finanzen, Controlling und IT sowie weitere operative Verantwortlichkeiten und konnte in diesem sehr dynamischen Marktumfeld insbesondere die Transformation und Digitalisierung erfolgreich vorantreiben. »Ich freue mich sehr, Teil der WAGO Familie zu werden«, betont der 50-Jährige.

»Mit Jürgen Koopsingraven konnten wir einen ausgewiesenen Fachmann in der betriebswirtschaftlichen und strategischen Unternehmenssteuerung gewinnen. Wir sind uns sicher, dass er WAGO mit effizienten Prozessen und Digitalisierungskompetenz erfolgreich weiterentwickeln wird, um unser nachhaltiges, internationales Wachstum zu sichern«, sagt WAGO CEO Dr. Heiner Lang.

www.wago.com