News
13. März 2022

Leuchtmittel? Am liebsten aus dem Baumarkt!

Lesezeit: ca. 1 Minute
Quelle: Lightcycle

Beim Kauf neuer Leuchtmittel vertrauen viele Konsumentinnen und Konsumenten auf den Baumarkt. Direkt dahinter folgen Elektromarkt (16,3 %), Supermarkt (14,9 %) und Drogeriemarkt (3,7 %). Der stationäre Handel punktet mit persönlicher Beratung über energieeffiziente Beleuchtung oder richtige Lichtfarben für Küche, Kinderzimmer & Co. sowie über fachgerechtes und ressourcenschonendes Licht-Recycling. Der Handel stellt Sammelboxen für die kostenfreie Rückgabe von ausgedienten LED – und Energiesparlampen zur Verfügung. Insbesondere ältere Menschen ziehen aus diesen Gründen den stationären Handel den großen Online-Marktplätzen und Online-Shops vor.

Dennoch: Fast 20 Prozent der Befragten kaufen bereits bevorzugt online. 14,9 Prozent entfallen auf Online-Marktplätzen wie Amazon oder eBay und 4,2 Prozent auf klassische Online-Shops. Dabei heißt es: »Augen auf«, besonders bei Angeboten von Verkäufern auf Marktplätzen, deren Produktqualität zweifelhaft ist. Denn insbesondere bei Leuchtmitteln gibt es sehr große Qualitätsunterschiede. Wer schlechte Qualität kauft, kauft über einen vergleichbaren Zeitraum oft mehrmals und verschwendet dadurch Ressourcen. Deshalb gilt: auf Qualität achten und Leuchtmittel nach Lebensdauer fachgerecht entsorgen.

www.lightcycle.de