News
14. Februar 2022

Führungswechsel bei e-masters

Lesezeit: ca. 1 Minute
Marcus Lindemeier wird neuer Geschäftsführer bei e-masters. (Foto: e-masters)

Im Krisenjahr 2021 gelang es e-masters, über 300 Fachbetriebe aus den Gewerken Elektro und SHK als Mitglieder zu gewinnen. »Marcus Lindemeier wird den eingeschlagenen Weg, den die Kooperation seit Jahren geht, fortsetzen«, sagt Dieter Danneboom, Aufsichtsratsvorsitzender e-masters, über den neuen Geschäftsführer. »Aufgrund seines langjährigen Know-hows bringt Marcus Lindemeier zahlreiche Kompetenzen mit, von der unsere Kooperation profitieren wird«, unterstreicht Danneboom.

Der 46-jährige Ostwestfale hat einen ausgeprägten Vertriebs- und Marketinghintergrund und verfügt über langjährige Kooperationserfahrung. Zu seinen Plänen sagt Marcus Lindemeier: »Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Beiräten und Aufsichtsratsmitgliedern werden wir den Leistungsvorsprung gegenüber unseren Wettbewerbern konsequent ausbauen und mit neuen Angebotsvorteilen bei unseren Fachbetrieben punkten. Ich freue mich sehr auf das eingespielte Team und die neuen Herausforderungen.«

Was steckt hinter e-masters?

Die Kooperation entlastet ihre Mitglieder im unternehmerischen Alltag und sorgt dafür, dass sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können – ihre handwerkliche Expertise. Das Leistungsspektrum reicht vom neuen Firmenwagen, Homepage-Service, Berufsbekleidung, telefonischer Rechtsberatung bis zur regionalen Werbekampagne zur Azubi-Gewinnung. Das Erfolgsnetzwerk umfasst über 160 Vorteile und mehr als 70 namhafte Marken bis hin zu Weltmarktführern. Und es kommen kontinuierlich neue, spannende Partner hinzu.

Die nächste Zwischenetappe auf dem Wachstumskurs ist bereits im Sommer 2022 geplant, wenn e-masters sein 10-jähriges Marken-Jubiläum feiert. Bis 2025 will die Kooperation im Vergleich zu 2021 die Zahl ihrer Mitglieder verdoppeln.

www.e-masters.de