News
03. Februar 2022

Grüne Flotte spart CO2

Lesezeit: ca. 1 Minute
E-Autos vor dem WAGO-Stammsitz in Minden (Foto: WAGO)

WAGO hat beispielsweise nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Handeln fest in der Unternehmensstrategie verankert. Die Verbindungs- und Automatisierungstechnik des Unternehmens ist ein wichtiger Bestandteil der notwendigen Infrastruktur, um Digitalisierung und Energieeffizienz voranzutreiben und damit einen Beitrag zu globalen Herausforderungen wie der Dekarbonisierung zu leisten.

Dieser Verantwortung will WAGO sich gemeinsam mit Kunden und Partnern aber auch innerhalb des Unternehmens gerecht werden. Deshalb stellt das Unternehmen seinen Fuhrpark konsequent auf alternative Antriebe um.

Mit einer »Green Car Policy« werden im Fuhrpark künftig keine reinen Benzin- oder Dieselmotoren mehr gestattet sein. Das mittelfristige Ziel ist es, bis 2025 nur noch emissionsfreie Fahrzeuge anzuschaffen. Zum Ende dieses Jahres werden Plug-in-Hybride und Elektroautos bereits 40 % des Gesamtfuhrparks ausmachen.

Die Poolfahrzeuge des Unternehmens, die für Dienstreisen an den deutschen Werken in Minden und Sonderhausen (Thüringen) zur Verfügung stehen, werden bereits zu 80 % elektrifiziert sein. Perspektivisch sollen weitere Konzepte für eine nachhaltige Mobilität in die Policy einfließen.

www.wago.com