News
22. September 2021

Kooperation für IoT und Gebäudeautomation

Lesezeit: ca. 2 Minuten
v.l.n.r.: Joachim Geiger (CSO & CMO TRILUX), Mario Lieder (Geschäftsbereichsleiter HVAC & BMS bei Johnson Controls), Stefan Bosch (Produktmanagement & Engineering bei Johnson Controls), Uwe Graf (General Manager Business Unit Lighting Solutions & Services bei TRILUX), Wolfgang Gabrisch (Sales Manager bei Johnson Controls) Foto: Trilux

Wenn es um Gebäudeautomation geht, gilt die Devise: Am besten gleich ganze Sache machen. Denn eine nachträgliche Implementierung der verschiedenen Gewerke in die Gebäudeleittechnik ist mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden, und zwar sowohl hardwaretechnisch als auch bei der Anpassung von Schnittstellen. Deshalb haben Trilux als Experte für smarte Beleuchtung und Johnson Controls als Spezialist für smarte Gebäudeautomationslösungen Anfang August eine weitreichende Kooperation vereinbart.

Zu den Kernleistungen von Trilux zählen unter anderem smarte Beleuchtungsnetzwerke, die sich über die Cloud überwachen und steuern lassen und die als flexible Infrastruktur für IoT-Bausteine genutzt werden können. Johnson Controls bringt sein umfangreiches IT-Know-how sowie das weltweit größte Portfolio von Smart-Building Lösungen, OpenBlue Technologien und Services ein, neben Gebäudemanagement beispielsweise auch in den Bereichen HVAC, Brandmelde- und Löschlösungen sowie Sicherheitssysteme für Gebäude.

Zur übergreifenden Integration aller technischen Gebäudesysteme bietet Johnson Controls die eigene OpenBlue-Plattform mit offenen Schnittstellen zu Drittsystemen an. »Unsere Kunden profitieren von einem deutlich ausgeweiteten Leistungsspektrum, durch das wir den Schritt hin zu einem ganzheitlichen Smart Building weiter vereinfachen«, bringt es Joachim Geiger, CSO & CMO Trilux Group auf den Punkt.

Die nun vereinbarte Kooperation bietet unter anderem bei der Planung und Umsetzung gebäudetechnischer Lösungen wertvolle Synergiepotenziale. Ein wichtiger Vorteil für die Kunden: Bei den gemeinsam angebotenen Gebäudeautomationslösungen sind die Smart-Building-Bausteine technologisch perfekt aufeinander abgestimmt. So wird eine deutliche Optimierung der Nachhaltigkeit von Gebäuden möglich. Nicht nur die aktuellen Umweltauswirkungen reduzieren sich drastisch, sondern die angebotenen Lösungen helfen den Kunden und zukünftigen Generationen dabei, weniger Energie zu verbrauchen, Ressourcen zu schonen und Wege zu gesunden, CO2-freien Gemeinschaften aufzuzeigen – und letztendlich ein Umfeld für gesunde Menschen, gesunde Arbeitsplätze und einen gesunden Planeten zu schaffen.

Im ersten Schritt fokussiert sich die Zusammenarbeit auf smarte Bürogebäude in Deutschland, und zwar sowohl auf Neubauten als auch Sanierungslösungen.

www.trilux.de | www.johnsoncontrols.de