News
07. September 2021

Partnerschaft für anspruchsvolle HCL-Lösungen

Lesezeit: ca. 1 Minute
(Quelle: Nichia)

Die Partnerschaft war bereits ein Schlüsselfaktor für Zumtobel, um die Entwicklung neuer Beleuchtungslösungen für seine Kunden zu realisieren. Das kürzlich auf den Markt gebrachte »Zumtobel Spectrum« wurde für den Einsatz in Zumtobel Leuchten entwickelt und basiert dabei auf den Nichia-Technologien »Optisolis« und »Vitasolis«. Dank dieser kann ein Farbspektrum erzeugt werden, das Tageslichteigenschaften hat, wie sie von der Natur reflektiert werden, anstatt das herkömmliche Tageslichtspektrum des Himmels zu imitieren, wie es andere auf dem Markt erhältliche LED-Lösungen mit hohem CRI tun. »Spectrum« wurde entwickelt, um die Produktivität und das Wohlbefinden der Menschen zu fördern. Bislang sind Zumtobels »Light Fields III« und »Ondaria«-Leuchten mit Spectrum ausgestattet, weitere Modelle sollen folgen.

Während »Vitasolis« eine sehr natürliche weiße Farbe bietet, enthält ein Teil seines Spektrums größere Mengen an Energie im Cyan-Bereich zwischen den Wellenlängen von 470 nm und 520 nm, die zur Steuerung des menschlichen circadianen Rhythmus beitragen.

Zumtobel nutzt auch die »Optisolis«-Technologie von Nichia, die ein Spektrum bietet, das natürlichen Lichtquellen wie der Sonne am nächsten kommt. Die Technologie ist für den allgemeinen Beleuchtungsmarkt optimiert und wird durch die firmeneigene Blue-Chip- und Phosphortechnologie erreicht. Wichtig ist, dass das Licht keine UV-Energie ausstrahlt, die Materialien beschädigen kann und in anderen Lichtquellen, einschließlich anderer auf dem Markt erhältlicher LEDs, zu finden ist.

www.nichia.com | z.lighting/de