News
01. September 2021

Wasco-Übernahme

Lesezeit: ca. 1 Minute
Thomas Zahl (links), Geschäftsführer Glamox Deutschland, und Friedrich Habben, Gründer der Wasco GmbH (Foto: Glamox/Wasco)

»Die Übernahme von Wasco wird unser Angebot an Beleuchtungslösungen für den gesamten Logistikbereich weiter stärken«, sagt Rune Marthinussen, CEO von Glamox. »Glamox wird die Produktentwicklungsstrategie von Wasco unterstützen und wir freuen uns darauf, die innovativen LED-Lichtband-Systeme allen unseren Kunden weltweit anbieten zu können. Wasco wird eine unabhängige, hundertprozentige Tochtergesellschaft innerhalb der Glamox-Gruppe bleiben, die sowohl Kunden innerhalb als auch außerhalb der Glamox-Gruppe willkommen heißt.«

Das Wachstum im Onlinehandel hat den Bedarf an Logistikhallen erhöht. Wasco verfügt über Beleuchtungslösungen, die insbesondere für solche Gebäude geeignet sind. Die modernen LED-Lösungen reduzieren die Produkt- und Installationskosten im Vergleich zu konventionellen Lichtbandsystemen erheblich.

Wasco-Gründer Friedrich Habben ist von der neuen Chance begeistert: »Glamox ist ein sehr solides internationales Beleuchtungsunternehmen mit Fokus auf Technik und Qualität. Gemeinsam ermöglichen wir es Kunden in aller Welt, unsere Wasco Produkte zu entdecken und stärken unsere Fähigkeit, neue Beleuchtungslösungen für die Zukunft zu entwickeln.«

www.wasco.eu | www.glamox.de