News
15. Juni 2021

CFO Kathrin Dahnke verlässt Osram

Lesezeit: ca. 1 Minute
Kathrin Dahnke verlässt Osram. (Foto: Osram)

Aufsichtsratschef Dr. Thomas Stockmeier dankte ihr für ihren wichtigen Beitrag. »Kathrin Dahnke hat in der Übergangszeit des vergangenen Jahres hervorragende Arbeit geleistet. Es war auch ihr zu verdanken, dass die Integration von Osram und ams so zügig voranschreiten kann«, erklärte Stockmeier. »Frau Dahnke behielt während der komplexen Prozesse sowohl die Interessen der Aktionäre im Blick als auch das Gesamtwohl des Unternehmens.«

Seit ihrem Amtsantritt im April 2020 hat Kathrin Dahnke die fortgeschrittene Neuausrichtung des Industriekonzerns von einem traditionellen Leuchtmittelhersteller zu einem innovativen Hightech-Champion mit vorangetrieben. Sie widmete sich federführend den Vorbereitungsmaßnahmen für den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag durch ams, der Anfang November mit großer Mehrheit von den Aktionären angenommen worden war.

»Es ist zudem der Verdienst von Kathrin Dahnke und ihrer Teams, dass die Finanzen unseres Hauses vor den Auswirkungen der Corona-Krise bestmöglich geschützt wurden«, erklärte Osram-CEO Ingo Bank. Das entsprechende Maßnahmenbündel aus hunderten operativen und finanziellen Maßnahmen über alle Geschäftsbereiche hinweg brachten einen Ergebniseffekt von über 50 Millionen Euro und einen Hub im Free Cash Flow von 132 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr.

www.osram.com