News
26. November 2020

Kooperation für intelligente Gebäudeautomation

Lesezeit: ca. 1 Minute
Das Schüco Schiebesystem ASE 60 (Aluminium Sliding Element, Bautiefe 60 mm) lässt sich mithilfe des verdeckt liegenden mechatronischen Beschlags Schüco TipTronic SimplySmart komfortabel und leise öffnen. (Foto: Schüco International)

Frische Luft sorgt im Innenraum für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Sie ist zugleich ein wichtiger Faktor im Energiemanagement eines Gebäudes. Aber Fenster und Türen spielen auch eine große Rolle beim Thema Sicherheit. Um die Aspekte Energiemanagement, Komfort, Sicherheit und Gebäudeautomation elegant zu vereinen, hat Schüco den mechatronischen Beschlag TipTronic SimplySmart entwickelt. Die verdeckt liegende Antriebstechnik ermöglicht die Automatisierung von Schüco Aluminium-Fenster- und Schiebesystemen. Mit der neu entwickelten Schüco Extension von Loxone lassen sich nun Schüco TipTronic SimplySmart Fenster und Schiebetüren ganz einfach in die intelligente Gebäudeautomation des Herstellers integrieren. So öffnen, stoppen, kippen oder schließen diese nun automatisch, etwa um die Luftqualität zu verbessern oder wenn es regnet.

Die Schüco Extension von Loxone ermöglicht das Einbinden von bis zu 30 Schüco Elementen. (Foto: Loxone)

Optimaler Energienutzen

Die Schüco Extension ermöglicht das Einbinden von bis zu 30 Schüco Elementen. Die Integration funktioniert dank der Konfigurationssoftware Loxone Config einfach auf Knopfdruck. Einmal integriert, erhalten Gebäudemanager und Bauherren neben dem Komfort und der optimalen Ansteuerung von Fenstern und Türen durch die intelligente Gebäudeautomation auf Wunsch zudem die Rückmeldungen über die aktuellen Öffnungsweiten sowie die Verriegelungszustände.

www.schueco.de | www.loxone.com