News
30. Juni 2020

Schön und schlau

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Ein besonderer Blickfang gleich neben dem Eingangsbereich sind die Sonderleuchten, die dem Raum eine einzigartige Note verleihen. (Foto: Trilux)

New Logic III ist bereits das dritte Verteilzentrum in Folge, das Dokvast mit den intelligenten Lichtlösungen von Trilux ausstattet. »Das drückt Vertrauen aus und ist ein Beleg für eine exzellente Zusammenarbeit«, sagt James Bosschart, Sales Manager Industry & Logistics bei Trilux Benelux. »Wir verstehen unsere bisherigen Erfolge als Ansporn und legen die Messlatte ständig höher, zum Beispiel in Bezug auf Effizienz, Vernetzung, Wohlbefinden, aber auch mit Blick auf die Lichtarchitektur«, so Bosschart. New Logic III ist alles andere als ein langweiliger, funktionaler, rechteckiger Bau. Bei der Planung und Umsetzung legte Bauherr Dokvast höchsten Wert auf eine gelungene Kombination aus Architektur, Nachhaltigkeit, Wohlbefinden und Komfort am Arbeitsplatz. »Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Lichtlösungen dazu einen wichtigen Beitrag leisten«, freut sich Bosschart.

Vom Vorplatz des Gebäudes aus, der zum Eingangsbereich und den Büroräumen führt, eröffnen sich spannende Perspektiven. (Foto: Trilux)

Lichtbänder werden intelligente Netzwerke

Dokvast hat sich auch bei seinem neuen Zentrallager für »LiveLink Premium« von Trilux entschieden. Das Lichtmanagementsystem bietet Anwendern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Steuerung und Überwachung der Beleuchtungsanlage. »Wir haben die ›E-Line‹ LED-Lichtbänder mit intelligenten Sensoren ausgestattet und vernetzt«, sagt Bosschart. Die Sensoren erkennen Anwesenheit sowie Tageslicht und dimmen die Beleuchtung automatisch, wenn kein Kunstlicht benötigt wird. So lässt sich der Energieverbrauch minimieren. Darüber hinaus liefert das vernetzte System wertvolle Informationen zu zentralen Betriebsparametern der Leuchten, beispielsweise Energieverbrauch, Betriebsstunden, Dimmstufen und Wartungsanforderungen. Die Informationen werden gespeichert und in einem »Building Dashboard« übersichtlich dargestellt.

Von der A58 aus zeigt sich die beeindruckende Architektur des Zentrallagers New Logic III in ihrer ganzen Pracht. (Foto: Trilux)

Absichtlich überdimensioniert

Auch im neuen Verteilzentrum New Logic III wurde die Beleuchtungsanlage absichtlich überdimensioniert. Im Betrieb wird die Beleuchtungsstärke allerdings auf das von der Norm geforderte Niveau heruntergedimmt. Das senkt nicht nur die Energiekosten und erhöht die Lebensdauer. Der »Spielraum nach oben« macht die Installation zudem flexibel und zukunftssicher. »Bei einer Umnutzung der Halle kann die Helligkeit über das ›LiveLink-System‹ einfach angepasst werden«, so Bosschart.

HCL und minimale Blendung

Eine weitere Besonderheit: Mit den HCL-fähigen Lichtbändern bringt Trilux das Sonnenlicht zurück in das Gebäudeinnere. Die Leuchten ändern ihre spektrale Zusammensetzung analog zum Sonnenlicht. Das steigert das Wohlbefinden und unterstützt den natürlichen Biorhythmus, beispielsweise den Schlaf-Wach-Zyklus. Zudem wurde die Blendung durch eine spezielle Lichtbandoptik auf ein Minimum reduziert. »Der hohe Sehkomfort sorgt für ein besonders angenehmes Arbeitsumfeld«, berichtet Bosschart weiter. Gabelstaplerfahrer werden zum Beispiel beim Blick nach oben nicht geblendet. Das ist eine wichtige Voraussetzung für BREEAM.

In den Logistikhallen sorgen HCL-fähige "E-Line" LED-Lichtbänder für perfekte Sehverhältnisse. (Foto: Trilux)

Kompletter Service aus einer Hand

Als Generalunternehmer für Beleuchtung verantwortete Trilux alle Aufgaben rund um das neue Beleuchtungssystem. »Unsere Lichtplaner haben in enger Abstimmung mit dem Kunden einen modernen und architektonischen Beleuchtungsplan erarbeitet um die bestmögliche BREEAM-Punktzahl zu erreichen«, sagt Bosschart. »Durch die Planung als BIM-Modell konnten wir dabei frühzeitig mögliche ›Kollisionen‹ bei der technischen Installation erkennen und lösen«, so Bosschart.

Trilux lieferte alle Leuchten für den Innen- und Außenbereich – und führte auch die Montage und Installation durch. Durch diese Bündelung der Aufgaben und Kompetenzen bei Trilux erhielt Dokvast innerhalb kürzester Zeit ein maßgeschneidertes und intelligentes Beleuchtungsnetzwerk für das gesamte Gebäude – das sich über »LiveLink-Premium« einzigartig komfortabel überwachen und steuern lässt. Ohne Risiko, Aufwand oder Schnittstellenproblematiken. Dafür mit Zukunftssicherheit.

Weitere Informationen:
Projekt: Zentrallager New Logic III von Rhenus
Bauherr: Dokvast, www.dokvast.com
Lichtplanung: Trilux, www.trilux.com/de
Fotos: Trilux