News
12. Juni 2020

Videoprojekt: Leben mit Licht

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Vite erlaubt Einblicke in Privatwohnungen und zeigt die Bedeutung von Licht im Zuhause verschiedener Menschen. (Quelle: Foscarini)

Der (Video-)Künstler und Fotograf Gianluca Vassallo nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in die Wohnungen von Menschen, die in Kopenhagen, New York, Shanghai und Venedig leben. Im Zentrum der Stories stehen die Bewohner: Sie gewähren dem Zuschauer einen Einblick in ihre persönliche Umgebung, in authentische Räume, in denen sie leben und die somit nahbar werden. Der Blick richtet sich nicht auf sorgfältig kontrollierte Umgebungen, nicht auf perfekt gestaltete Hochglanz-Inszenierungen, sondern auf private Räume, in denen Alltagsleben stattfindet und auf die Menschen, die in diesen Räumen leben.

Einblicke in heimische Beleuchtung

»Der Fokus liegt auf den Menschen, die uns Zeit geschenkt haben, um einen Einblick in ihre private Umgebung, ihr Alltagsleben zu gewähren. Foscarini ist sozusagen auf Zehenspitzen in diese Welten eingetaucht«, sagt Carlo Urbinati, Präsident von Foscarini. »Wir haben uns an dem italienischen Regisseur Michelangelo Antonioni orientiert. Der spannende Aspekt an diesem Projekt ist der Blickwinkel, die Position, von der aus wir die Szenen aufgenommen haben. Die Protagonisten sind diesmal nicht unsere Produkte, sondern die Menschen. Sie sind es, die die Produkte auswählen und wir wollen ein Teil ihres emotionalen, ihres häuslichen Panoramas sein.«

Auch New Yorker haben ihre Türen für Foscarini geöffnet. (Quelle: Foscarini)
Szene aus einer Privatwohnung in Shanghai. (Quelle: Foscarini)

Als Projekt, das sich aus einer Sammlung von Bildern, Videos und Worten entwickelt, untersucht das Projekt die Bedeutung von Zuhause und von Licht, die Beziehung zwischen innen und außen, zwischen dem Leben drinnen und draußen, die Städte sowie deren kulturelle und architektonische Besonderheiten, ihre Atmosphäre und Geschichte – persönlich und öffentlich, individuell und insgesamt.

Eine Preview von Vite gab es in Form von kurzen Videoclips bereits auf dem TV-Sender SkyArte und auf Instagram.

www.foscarini.com/de