News
24. Juli 2019

Save the date: 5. LICHTWOCHE München 2019

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Für die LICHTWOCHE München 2019 haben die Veranstalter, der Pflaum Verlag und seine Fachzeitschrift LICHT, ein vielfältiges Programm zusammengestellt: Die Mischung aus Führungen, Besichtigungen, Vorträgen, Workshops, Kunstausstellungen und Get-togethers verspricht eine erlebnisreiche Woche, sowohl für das Fachpublikum als auch für die Licht-interessierte Öffentlichkeit.

Für ArchitektInnen besonders interessant sind sicherlich die Touren zu umgesetzten Lichtplanungen und Beleuchtungslösungen. Sie finden zusammen mit den jeweiligen Lichtplanern und Designern statt und vermitteln Praxiswissen sowie einen Blick hinter die Kulissen. Für Kunst- und Design-Affine gibt es Ausstellungen sowie Werkstatt- und Atelierbesichtigungen. Und für entspanntes Get-together und Netzwerken bieten Abendevents in verschiedenen Showrooms das geeignete Ambiente. Nicht zuletzt geht es in Workshops und Vorträgen oder bei Präsentationen in einem Lichtlabor darum, Fachwissen weiterzugeben.

Die Liste der Veranstaltungsorte, die in diesem Jahr bei der LICHTWOCHE München dabei sind, kann sich sehen lassen, denn auf ihr stehen u.a. das Gärtnerplatztheater, die Ludwigskirche, die Hochschule München, die Evangelische Dankeskirche, Hugos Bar, Hopfenpost, Highrise one, das Bayerische Nationalmuseum und der Hirschgarten (Stand 16.07.2019, Änderungen vorbehalten).

Die Evangelische Dankeskirche erstrahlt in neuem Licht. (Foto: Lichtwoche München/ Maik Kern)
Ein Programmpunkt der LICHTWOCHE München widmet sich dem Gärtnerplatztheater. (Foto: © sarakurig.com)

Das stimmungsvolle Finale der LICHTWOCHE München findet mit einer Abschlussgala am 8. November 2019 in München statt. Hier werden auch die Gewinner des Wettbewerbs »LUXI – der LICHT-Preis« geehrt. Dieser Wettbewerb wurde anlässlich der LICHTWOCHE München 2015 ins Leben gerufen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, den studentischen Nachwuchs zu fördern und gutes Lichtdesign zu würdigen. Die Jury setzt sich aus Experten und Expertinnen zusammen, die das Thema Licht aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Mit dabei sind in diesem Jahr Katja Strohhäker, Baudirektorin und Stadtplanerin Landeshauptstadt München, der Lichtplaner Clemens Tropp, Inhaber von Tropp Lighting Design, der Münchner Produktdesigner Florian Freihöfer sowie Agnes Hey, Geschäftsführerin des Pflaum Verlags, und LICHT Chefredakteur Emre Onur.

Sponsoren-Unterstützung bekommt die LICHTWOCHE München 2019 von der Messe BAU 2021, Dekolight, Instrument Systems, Panzeri & Partners, Trilux, Wibre, Barthelme, iGuzzini, LED Linear, LTS Leuchten und WE-EF Leuchten. Charity-Partner ist wie im Jahr zuvor der Münchner Verein HORIZONT e. V., der sich für obdachlose Mütter und ihre Kinder einsetzt.

www.lichtwoche-muenchen.de