News
17. April 2019

Gemeinsam für definierte Schnittstellen

Lesezeit: ca. 1 Minute

Zhaga und die IoT Ready Alliance haben bekannt gegeben, dass sie ihre Arbeit unter dem Dach des Zhaga-Konsortiums als eine gemeinsame Organisation fortsetzen. Sowohl Zhaga als auch die IoT Ready Alliance widmen sich der Erarbeitung von Schnittstellenspezifikationen für die Integration intelligenter Komponenten wie Sensoren und Kommunikationsmodule in Leuchten. Es lag also nahe, die Bemühungen zu koordinieren und in einem Gremium zu bündeln.

»Zhaga lädt alle Mitglieder der IoT Ready Alliance ein, sich für die Mitgliedschaft in Zhaga zu registrieren und an unseren Arbeitsgruppen teilzunehmen«, erklärt Dee Denteneer, Generalsekretär des Zhaga-Konsortiums. »Der Zusammenschluss wird uns eine klarere und stärkere Stimme verleihen und die Einführung intelligenter Beleuchtungsinnovationen fördern.«

Auf viel positive Resonanz ist die neueste Zhaga-Spezifikation, das Book 18, am Markt gestoßen. Das Dokument widmet sich der Interoperabilität zwischen Außenleuchten und intelligenten Sensor- und Kommunikationsmodulen. Eine weitere Spezifikation, die kurz vor der Zulassung steht, ist das Buch 20 über eine intelligente Schnittstelle für Innenleuchten und Sensor- bzw. Kommunikationsmodule.

www.zhagastandard.org