News
14. März 2019

Die Straßenbeleuchtung von morgen

Lesezeit: ca. 1 Minute

Beim nächsten öffentlichen Kolloquium am Fachgebiet Lichttechnik der TU Berlin dreht sich alles um die Straßenbeleuchtung der Zukunft und die Möglichkeiten ihrer Steuerung. Von 14:00 – 19:00 Uhr gibt es im Hörsaal E20, Einsteinufer 19, Vorträge und Diskussionen. Außerdem werden verschiedene Hersteller ihre Systeme vorstellen.

Folgendes Programm ist geplant:

  • 14:00 Uhr: Kurze Begrüßung durch Prof. Dr. Stephan Völker
  • 14:05 Uhr: Wenn man nicht alles selber macht, Christoph Dorenbeck, Stadt Solingen
  • 14:35 Uhr: Interact City – Die Plattform für Außenbeleuchtung, Olaf Kühne, Signify
  • 15:05 Uhr: Eine offene Basistechnologie für Lichtmanagement und Smart City, Jörg Schneck, Vossloh & Schwabe
  • 15:35 Uhr: Stufenloses Steuern der Helligkeit von Leuchten mit SW-DIGI-BUS – Schon wieder ein neues Bussystem?!, Martin Strasser, Julcom
  • Pause
  • 16:30 Uhr: Smart City – Auf Basis von edge-computing, Ramin Lavae Mokhtari, ICE Gateway
  • 17:00 Uhr: Digitalisierung bei Trilux, Trilux GmbH
  • 17:30 Uhr: Telemanagementsystem OWLET IoT, Marco Schreyer, Schréder GmbH
  • 18:00 Uhr: Lichtmanagementsystem Siteco, Jörg Cantignon, Siteco Beleuchtungstechnik GmbH
  • 18:30 Uhr: Steuerungsübergreifende Cloudsysteme, Andreas Krensel, TU Berlin
  • 19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Das Kolloquium wird gemeinsam mit der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft, Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg und OpTecBB durchgeführt.

Weitere Informationen unter:

www.li.tu-berlin.de (unter dem Stichwort »Kolloquium«)