News
25. Februar 2019

Nachhaltigkeit im Büro

Lesezeit: ca. 2 Minuten

In deutschen Büros werden pro Jahr schätzungsweise 800.000 Tonnen Papier eingesetzt. Tintenpatronen, Tonerkartuschen fallen als Abfall an. Heizung, Klimatisierung, Beleuchtung und IT-Geräte verbrauchen Energie. Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management B.A.U.M. e.V. macht mit dem Wettbewerb »Büro & Umwelt« auf diese Problematik aufmerksam. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Auf der Messe paperworld in Frankfurt am Main, im Rahmen des »Sustainable Office Days«, wurden jetzt die Gewinner von »Büo & Umwelt 2018 geehrt. Patrick Auschner, ISO-Managementbeauftragter der Dula-Werke Dustmann & Co. GmbH, konnte auf der Preisverleihung eine Urkunde entgegennehmen.

Dula ist nach DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement) und DIN EN ISO 50001 (Energiemanagement) zertifiziert. Die Büroräume verfügen über eine auf die Fensteröffnung abgestimmte Heizungsanlage sowie ein automatisiertes, dem einfallenden Tageslicht angepasstes Lichtkonzept.

{{image file=«dula-baum.jpg« caption=«Ende Januar 2019 nahm Patrick Auschner, ISO-Managementbeauftragter bei Dula, die Urkunde für »erfolgreiches Engagement zum Umweltschutz im Büro« von Dieter Brübach, Vorstandsmitglied der Initiative B.A.U.M. e. V., entgegen. (Foto: B.A.U.M. e.V.)« zoom=«true«}}

»Das zertifizierte Dula-Umweltmanagementsystem verfolgt vor allem Ziele zur Reduktion von Abfällen, Gefahrstoffen, Abwasser und Emissionen sowie die Sensibilisierung der Mitarbeiter für Energieeinsparpotenziale«, erklärt Auschner. Dula-Geschäftsführer Heinz-Herbert Dustmann ergänzt: »Unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung sowie Nachhaltigkeit und das damit verbundene umweltbewusste Denken und Handeln sind tief in der Unternehmenskultur der Dula-Gruppe verankert und begleiten die gesamte Wertschöpfungskette.« Aber laut Dustmann sei auch nichts so gut, als dass es nicht noch besser gemacht werden könnte. So werden weitere Zertifizierungen, wie z.B. die FSC-Produktkettenzertifizierung aller deutschen holzverarbeitenden Standorte bzw. Produktionsstätten angestrebt und der Verbesserungsprozess der Umweltleistung kontinuierlich fortgeführt.

www.dula.de | www.baumev.de