News
17. Dezember 2018

Das Thema Licht auf der Messe BAU

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Messe München GmbH

Seit 1964 findet im zweijährigen Rhythmus die Messe BAU in München statt. Hier trifft sich die internationale Baubranche, um die Zukunft des Bauens hautnah zu erleben. Schon immer war die Weltleitmesse eine wichtige Anlaufstelle für Architekten und Innenarchitekten. Sie finden hier innovative Materialien, Produkte und Ideen für ihre Projekte.

2019 steht die Messe unter dem Motto »digital, vernetzt, integral und smart«. Ganz neu hat die Messe München zwei Angebotsbereiche mit aufgenommen, nämlich Beleuchtung und Gebäudeautomation. Die Lichtbranche wird unter anderem Trendthemen wie Human Centric Lighting, nicht-visuelle Wirkungen von Licht sowie vernetzte und digitale Lichtlösungen präsentieren. Angesichts der Tatsache, dass intelligente Gebäudetechnik eine immer bessere Anpassung der Gebäudeparameter an Nutzerbedürfnisse und Umwelt ermöglicht, steht natürlich auch die integrale Planung von Tages- und Kunstlicht auf dem Programm. Die Kombination von Lichtsteuerung, Tageslichtführung, Kunstlichtkonzepten und Sonnenschutzsystemen wird zusammen mit der Gebäudetechnik in Halle C2 eine Heimat finden.

Ergänzt wird die Thematik auch durch Sonderausstellungen, Vorträge und Diskussionsforen. So widmet sich das »DETAIL Forum« in Halle A4/338 am Donnerstag, dem 17. Januar 2019, dem Thema Licht. Die Zeitschrift »DETAIL« hat folgendes Programm zusammengestellt:

14:30 Uhr Licht! Musik! Architektur!
Ulrike Brandi, Ulrike Brandi Licht, Hamburg

15:10 Uhr Lighting 4.0 – von LEDification zu Beyond Lighting
Dr. Wilfried Pohl, Bartenbach, Aldrans / Tirol, Österreich

15:50 Uhr Medienfassaden: Vom Monolog zum interaktiven Storytelling
Dr. Thomas Schielke, arclighting, Deutschland

16:30 Uhr Bauen mit Glas – Tageslicht effizient nutzen
Michael Elstner, AGC Interpane, Lauenförde

16:45 Uhr Podiumsdiskussion, moderiert von Emre Onur, Chefredakteur Zeitschrift LICHT

www.bau-muenchen.com | www.detail.de