News
26. November 2018

Lichtkunst für Halle 12

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ende Oktober ist auf dem Frankfurter Messegelände die neue Messehalle 12 feierlich eingeweiht worden. Das Gebäude bildet den Schlussstein in der Bebauung freier Fläche innerhalb des Westgeländes der Messe. Für die künstlerische Gestaltung des Nordfoyers der Halle hatte die Messe einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich ein von Ingo Maurer entworfenes Lichtkunstwerk einstimmig durchsetzen konnte.

Die Installation besteht aus einem abgependelten, verspiegelten Ellipsoid und einer Lichtlinie, die die Bewegungen des Pendels nachzeichnet. Das Pendel schwingt stets in der gleichen vertikalen Ebene, seine tiefste Position liegt bei 3 m über dem Boden, die höchste erreicht es bei circa 8 m. Der Pendelzyklus ist in fünf Phasen unterteilt und dauert rund eine Stunde. Eine rote Lichtlinie am Boden zeichnet den Schwingungsverlauf des Ellipsoids nach. Seine verspiegelte, konvexe Oberfläche fasst die Umgebung in einer Art Panorama zusammen, bei der sich der Betrachter immer im Mittelpunkt befindet.

{{image file=«messe-frankfurt-maurer_1.jpg« caption=«Neuer Anziehungspunkt auf dem Frankfurter Messegelände: »Flying to Peace« von Ingo Maurer: Blick von unten Richtung Pendel und Baldachin (Foto: Messe Frankfurt)« zoom=«true«}}

Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, zeigt sich überzeugt, dass »Flying to Peace« die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen wird: »Ich freue mich sehr, dass wir diese raumfüllende Installation präsentieren können. Dieses Kunstwerk ist in seiner Tiefgründigkeit zugleich sympathisch und witzig. Das Nordfoyer der Halle 12 wird durch das Pendel zu einer wahren Sehenswürdigkeit werden.«

Ingo Maurer erklärt zum Projekt: »Das Pendel ist ein faszinierendes Zusammenspiel aus Bewegung und Reflexion, das ganz individuelle Eindrücke und Empfindungen entstehen lässt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man sich während der intensiven Tage einer Messe sowohl Momente der Entspannung als auch inspirierende Situationen wünscht, die neuen Schwung geben. Es wäre schön, wenn die Menschen, die auf der Messe tätig sind, den ruhigen, regelmäßigen Schwung des Pendels intuitiv aufnehmen und sich von ihm motivieren lassen.«

www.messefrankfurt.com/flyingtopeace | www.ingo-maurer.com