News
26. Oktober 2018

Smartes Upgrade für LED-Außenleuchten

Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Digital Illumination Interface Alliance (DiiA) und das Zhaga Konsortium kooperieren seit einer Weile in einem Projekt, dessen Ziel es ist, die einfache Integration von Sensoren oder drahtlosen NLC-Knoten (Network Lighting Control) in Außenleuchten voran zu treiben. Um eine plug-and-play-fähige Interoperabilität zwischen Leuchten und Sensoren bzw. NLC-Knoten zu erreichen, sind standardisierte Schnittstellen gefragt. Letztlich gilt es, die Welt der digitalen Kommunikation mit der Welt der LED-Beleuchtung zu verbinden. Wichtige Parameter für die Schnittstellen sind bereits auf Basis der DiiA- und Zhaga-Standards entwickelt worden. Derzeit arbeiten beide Organisationen an den Details des Zertifizierungsablaufs sowie an Marketinginstrumenten und Schulungsunterlagen.

Die Digital Illumination Interface Alliance (DiiA) ist ein offenes, globales Konsortium von Beleuchtungsunternehmen, das den Markt für Lichtsteuerungslösungen auf der Basis der DALI-Technologie (Digital Adressable Lighting Interface) ausbauen will.

{{image file=«zhaga-diia_1810.jpg« caption=«Ziel der Kooperation von DiiA und Zhaga ist Plug-and-Play-Interoperabilität, die intelligente und aufrüstbare Leuchten ermöglicht. (Quelle: Zhaga)« zoom=«true«}}

www.digitalilluminationinterface.org | www.zhagastandard.org