News
18. September 2018

OLED-Integration in Textilien

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP als Partner für kundenspezifische OLED-Entwicklung und Fertigung stellt auf der Electronics System-Integration Technology Conference ESTC vom 18. bis 21. September 2018 in Dresden OLED-Elemente vor, die sich einfach in Textilien integrieren lassen.

Die Integration von leuchtenden Elementen in Kleidung ist nicht nur für Modedesigner interessant, sondern kann auch viele funktionale Vorteile erschließen. Denkbar sind zum Beispiel Sicherheitsanwendungen in Arbeitskleidung. Da die Wissenschaftler die OLED für spezifische Wellenlängenbereiche anpassen können, sind auch spezielle Einsatzgebiete wie in der Medizin denkbar. So ist beispielsweise infrarotes Licht in der Therapie von Hautkrankheiten erfolgreich. Damit könnte es Shirts mit integrierten flächigen Infrarot-Leuchten zur Lichttherapie geben.

{{image file=«Fraunhofer-FEP_9.jpg« caption=««O-button«: kundenspezifische OLED-Elemente zur Textilintegration (© Fraunhofer FEP)« zoom=«true«}}

Um die Integration von OLED-Elementen in Kleidung einfacher zu gestalten und auch Designern die Möglichkeit zu geben, die Technologie unkompliziert anwenden zu können, haben die Wissenschaftler des Fraunhofer FEP einen funktionalen Knopf entwickelt. Bei diesem »O-button« ist eine hauchdünne folienbasierte OLED zusammen mit einem Mikrocontroller auf einer konventionelle Leiterplatte kombiniert. Diese Platine in Form eines Knopfes wird mit leitfähigem Garn am Textil befestigt sowie mit Strom versorgt bzw. angesteuert. Die OLED selbst ist stufenlos dimmbar. Auch zwei-farbvariable Varianten des Knopfes sind verfügbar. Der Strukturierung der OLED sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Das Fraunhofer FEP hält Muster des »O-button« bereit, kann individualisierte Designs in erste Prototypen überführen und Partner bis zur Pilotfertigung sein. Schon heute arbeiten die Wissenschaftler mit Designern in der Modeindustrie zusammen. Herausforderungen hinsichtlich der weiteren Textilintegration, der Waschbarkeit oder des Recyclings werden zusammen mit Partnern angegangen und weiterentwickelt. In etwa drei Jahren wollen die Wissenschaftler erste OLED-Mode in den Geschäften sehen.

www.fep.fraunhofer.de | www.estc-conference.net