News
28. Juni 2018

Wachstum als Ziel

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die interzum – Messe für Möbelfertigung und Innenausbau berichtet von hervorragenden Aussichten für die Ausgabe 2019. Die Veranstalter erwarten 5% Prozent mehr Aussteller, der Auslandsanteil steigt weiter auf rund 80% und 13% der bisher angemeldeten Unternehmen kommen erstmals zur interzum. Damit will die Veranstaltung nicht nur zum größten, sondern auch zum internationalsten Branchenevent und dem Place-to-Be für die Möbelzulieferindustrie werden. Die Koelnmesse rechnet mit über 1.800 Ausstellern aus der ganzen Welt. »Die Ergebnisse der ersten Frühbucherphase stimmen uns sehr optimistisch. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir Zuwächse aus der ganzen Welt verzeichnen, insbesondere aus der Türkei, Spanien und Indien«, erklärt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement.

{{image file=«interzum_2017.jpg« caption=«2017 kamen insgesamt rund 69000 Besucher aus 152 Ländern zum weltweit größten Event für die Möbelfertigung und den Innenausbau und 1.732 Aussteller aus 60 Ländern präsentierten ihre Innovationen. (Foto: Koelnmesse)« zoom=«true«}}

Neben den marktführenden Unternehmen werden zur interzum 2019 auch wieder viele kleine Ideenschmieden vertreten sein. Die Aussteller zeigen einen spannenden Mix aus neuen Technologien, Materialien und Oberflächen in einer außergewöhnlichen Bandbreite. Als Innovationstreiber und Zulieferer der kompletten Einrichtungsbranche sind sie wichtige Partner bei der Entwicklung neuer Produkte und Designtrends. Gerade durch diese Bandbreite werden auf der Messe nicht nur modernste Materialien, Werkstoffe und Herstellungsverfahren sichtbar, sondern auch Trends und Visionen für die Gestaltung künftiger Lebensräume – und das Licht ist selbstverständlich auch dabei. Die Aufteilung in die Segmente »Materials & Nature«, »Function & Components« und »Textile & Machinery« macht es den Besuchern so einfach wie möglich, genau ihr Angebot auf der interzum zu finden.

www.interzum.de