News
19. Januar 2018

Farbe und Licht in der Architektur

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mit den Wechselwirkungen zwischen Licht, Raum und Farbwahrnehmung beschäftigt sich das Seminar »Farbe und Licht in der Architektur«, das vom Institut Fortbildung Bau der Architektenkammer Baden-Würtemberg am 6. Februar 2018 im Haus der Architekte in Stuttgart veranstaltet wird.

Farbe besitzt sowohl in der Natur als auch in unserem gebauten Umfeld eine wesentliche Bedeutung, sie dominiert Form- und Materialeigenschaften und transportiert Informationen. Kein anderes Gestaltungsmittel wirkt stärker, weckt mehr Emotionen und bietet so zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Unser heutiges Wissen um diese Möglichkeiten reicht bis in die Anfänge der Baugeschichte zurück. Bereits lange vor Kenntnis wissenschaftlich beweisbarer Regeln wurde Architektur mit Farbe manipuliert.

Die Referenten, Ing. Andreas Danler, Lichtakademie Bartenbach, Aldrans, und Dr.-Ing. Stefan Schrammel, Architekt, Augsburg, erörtern grundsätzliche Möglichkeiten im Umgang mit Farbe am Bau zeigen vertiefend den Zusammenhang zwischen Licht und Farbgestaltung im Innenraum. Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit können mit der geeigneten Symbiose zwischen Licht und Raum gezielt beeinflusst werden. Diesbezügliche Zusammenhänge werden im Seminar mit Bezugnahme auf aktuelle, wahrnehmungspsychologische Studien und anhand von Modell- und Projektbeispielen aufgezeigt. Eine grundlegende Erläuterung von Begrifflichkeiten zum Thema Licht und Farbe (Farbtemperatur, Farbort, Farbwiedergabe, Lichtspektrum, spektrale Reflexion – Remission, …) ist ebenfalls Seminarinhalt.

Einige Aspekte des Seminars:

  • Grundsätzliche Seherfahrungen
  • Farbe und Materialeigenschaft
  • Farbe und Ort: Lokalkolorit
  • Manipulation mit Farbe
  • Warum fühlen wir uns bei gewissen Lichtfarben unwohl?
  • Warum erscheinen manche farbigen Oberflächen unter verschiedenen Lichtquellen so unterschiedlich?
  • Welche Kombinationen von Licht und Oberflächen wirken positiv auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit?

Ausführliche Informationen und Gelegenheit zur Anmeldung gibt es unter:
www.akbw.de