News
17. November 2017

Wie gelingt der Durchbruch?

Lesezeit: ca. 1 Minute
Quelle: bvdw

Während es bereits vor über 30 Jahren erste Smart-Home-Ansätze gab, kann selbst heute noch keine Rede von einer Eroberung des Massenmarktes sein. Nur sechs Prozent der Deutschen gaben bei einer Befragung im vergangenen Jahr an, überhaupt Smart-Home-Lösungen zu nutzen. Woran das liegt und wie der Durchbruch gelingen kann, erläutern Experten des BVDW – Bundesverband Digitale Wirtschaft in einem Leitfaden, der kostenfrei als Download verfügbar ist.

Wichtige Themen sind die Vermittlung des Nutzwertes an die Anwender, die herstellerübergreifende Interoperabilität der Systeme, die Sicherheit, der Datenschutz und die rechtliche Unsicherheit. »Insgesamt hat die Branche selbst den größten Einfluss auf die Erfolgschancen von Smart Home – packen wir es an!«, erklärt Markus Miethke (denkwerk) aus dem Forum Digitale Transformation im BVDW.

www.bvdw.org

Merken