News
18. Oktober 2017

Farbe im Fokus

Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Ausstellung »Eckhard Bendin – Facetten eines Werkes« widmet sich dem Werk des Dresdner Künstlers und Hochschullehrers Eckhard Bendin, Jahrgang 1941, der über drei Jahrzehnte an der Fakultät Architektur der Technischen Universität Dresden wirkte und sich nicht nur als Privatdozent für Gestaltungslehre, sondern auch als Farbwissenschaftler, Autor und Herausgeber sowie als Gründer und Kurator Verdienste erwarb. So legte er zum Beispiel mit der 1992 gegründeten interdisziplinären Tagungs- und Publikationsreihe »Dresdner Farbenforum« und dem Aufbau der fachübergreifenden »Sammlung Farbenlehre« einen Grundstein zum heutigen Netzwerk Farbe + Licht an der TU Dresden. 2010 publizierte Bendin die dreiteilige Anthologie »Zur Farbenlehre«. Das Kompendium von Studien, Modellen und Texten, ergänzt durch Lehrtafeln und Kreiselscheiben ist 2014 im Selbstverlag edition bendin neu erscheinen.

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag jeweils 8:30–16:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei. Jeden Dienstag um 16:30 Uhr finden Führungen mit Eckhard Bendin statt.

www.bendin-color.de | www.aksachsen.org

Merken