News
12. September 2017

Einreichungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis

Lesezeit: ca. 1 Minute

Am 30. September 2017 endet die Einreichungsfrist für den Wettbewerb um den Deutschen Lichtdesignpreis 2018.

Der Preis wird in in folgenden Kategorien vergeben:

  • Außenbeleuchtung/Anstrahlung
  • Außenbeleuchtung/Öffentliche Bereiche
  • Bildung
  • Büro/Verwaltung
  • Event/Messen
  • Öffentliche Bereiche/Innenraum
  • Kulturbauten
  • Verkehrsbauten
  • Museen
  • Internationales Projekt
  • Shopbeleuchtung
  • Hotel und Gastronomie
  • Lichtkunst

Zu den Kategorien wird zusätzlich ein Preis vergeben, der die Nutzung von Tageslicht im eingereichten Projekt bewertet. Auch der mit 5.000 € dotierte Nachwuchs-Preis wurde für 2018 wieder ausgelobt, und zwar an Büros, die nicht länger als fünf Jahre am Markt aktiv sind. Zudem wird wieder der »Lichtdesigner des Jahres« gekürt.

Die Beurteilung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine unabhängige Jury aus Fachleuten. Diese trifft unter allen Einreichungen eine Vorauswahl und bestimmt jene Projekte, die zur endgültigen Bewertung vor Ort besucht werden. In einer zweiten Jurysitzung werden dann aus diesen ausgewählten Projekten die Gewinner bestimmt.

Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer Gala am 17. Mai 2018 im Theater am Tanzbrunnen in Köln.

Das Formular zur Projekteinreichung steht bereit unter: www.lichtdesign-preis.de