News
21. August 2017

Einheitliches Branding

Lesezeit: ca. 1 Minute
Die Glamox-Fabrik in Molde, Norwegen (Quelle: Glamox)

Um die globale Position als Anbieter professioneller Lichtlösungen weiter zu stärken, hat die Glamox Gruppe einen wichtigen strategischen Schritt umgesetzt: Seit 31. Juli 2017 wird der Markenname ‚Glamox‘ und das dazugehörige Logo von allen Tochtergesellschaften und Geschäftseinheiten weltweit mit nur wenigen Ausnahmen genutzt. Für die Vertriebsgesellschaft in Deutschland bedeutet dies, dass der Firmennamen ab sofort auf ‚Glamox GmbH‘ lautet, statt der bisherigen Firmierung ‚Glamox Luxo Lighting GmbH‘.

In einer wettbewerbsorientierten Branche will Glamox zukünftig noch klarer kommunizieren, wer der skandinavische Leuchtenhersteller ist und welche Produktlösungen, Konzepte und Dienstleistungen den Kunden und Partnern angeboten werden. Glamox ist ein weltweites Unternehmen, das mit Glamox, Aqua Signal, Luxo, Norselight und LINKSrechts international bekannte Produktmarken anbietet. Glamox konzentriert sich weiterhin auf die Produktlösungen und Konzepte dieser Unternehmensbereiche. Jedoch werden sie ab sofort nicht mehr einzeln im Firmennamen und Logo der Unternehmensgruppe abgebildet.

»Wir sind überzeugt, dass diese Veränderung und die Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Produktmarken dazu beitragen werden, die Marke ‚Glamox’ weltweit zu stärken«, fasst Rune E. Marthinussen, Präsident und CEO der Glamox Gruppe, die aktuelle Umfirmierung und Konzentration auf die Marke zusammen.

{{image file=«glamox_8-2.jpg« caption=«Alle Marken unter einer CI (Quelle: Glamox)« zoom=«true«}}

https://glamox.com/de