News
15. August 2017

Managementstruktur neu ausgerichtet

Lesezeit: ca. 1 Minute
Louis van Uden (Quelle: Nordeon)

Die im Jahr 2012 gegründete Nordeon Group hat sich innerhalb von nur gut vier Jahren zu einem Unternehmen mit einem umfassenden Service- und Produktportfolio entwickelt. Mit ihren Marken Griven, Hess, Vulkan, Lamp Lighting, Schmitz, Wila und Nordeon kann sie ganz verschiedene Anwendungsbereiche bedienen und als Full-Service-Partner für Beleuchtungsprofis agieren. Um diese dynamische Entwicklung auf strategischer und operativer Ebene zu festigen, richtet das Unternehmen seine Managementstruktur neu aus.

Teil dieser Neuausrichtung ist die Bestellung von Louis van Uden zum CEO der Nordeon Group. Er hat zum 1. Juli 2017 die Nachfolge von Pierre van Lamsweerde angetreten. Patrick van Rossum, Vorsitzender der Nordeon Group: »Louis van Uden hat maßgeblichen Anteil daran, dass sich Vulkan wieder als ein führendes Outdoor-City-Lighting-Geschäft etabliert hat. Danach hat er es geschafft, Hess zu neuem Glanz und wieder zu einem renommierten Unternehmen für Außenbeleuchtung zu führen. Mit dieser Erfolgsbilanz ist er perfekt für diese Rolle geeignet.«

Zur weiteren Unterstützung des Führungsteams hat die Nordeon Group einen Beirat bestellt. Als erstes Mitglied hierfür hat sie Doug Herst gewonnen. Dieser entwickelte Peerless Lighting aus den USA zu einem Marktführer im Spezifikationsmarkt für architektonische Innenbeleuchtung, bevor er sein Familienunternehmen an Acuity Brands verkaufte. Neben Doug Herst wird Pierre van Lamsweerde, ehemaliger CEO der Nordeon Group, dem Beirat beitreten..

www.nordeon-group.com