News
04. Juli 2017

Ein Feiertag für das Licht

Lesezeit: ca. 1 Minute

Im Nachgang zum erfolgreichen International Year of Light 2015 hat die UNESCO in ihrer Generalversammlung im November 2017 den 16. Mai zum alljährlichen Internationalen Tag des Lichts deklariert. Der Jahrestag soll regelmäßig einen Anlass bieten, die Öffentlichkeit mit verschiedensten Aktivitäten und Veranstaltungen auf die große Bedeutung von Licht aufmerksam zu machen, spielt es doch eine unverzichtbare Rolle im Leben jedes Menschen und in unzähligen Bereichen in Wissenschaft, Kultur, Kunst, Bildung, Medizin, Kommunikation und Energienutzung.

Die UNESCO hat im Rahmen ihres Internationalen Grundlagenforschungsprogramms (IBSP) einen Lenkungsausschuss für den Internationalen Tag des Lichts eingerichtet. Neben Vertretern der UNESCO gehören dem Gremium Mitglieder folgender Organisationen an: American Institute of Physics (AIP), American Physical Society (APS), Bosca, European Physical Society (EPS), International Association of Lighting Designers (IALD), International Centre for Theoretical Physics (ICTP), the IEEE Photonics Society (IPS), die Zeitschrift »Light: Science and Applications», das internationale Netzwerk lightsources.org, The Optical Society (OSA), Philips Lighting, the International Society for Optics and Photonics (SPIE) und Thorlabs. Der Lenkungsausschuss wird von einem Beirat unterstützt, der alle Bereiche der Licht- und Technologieforschung sowie Vertreter internationaler Organisationen vertritt.

www.lightday.org