News
24. März 2017

Wirtschaftsinitiative Smart Living gegründet

Lesezeit: ca. 1 Minute

Am 14. März 2017 ist von führenden Herstellern und Verbänden in enger Kooperation mit dem Bundeswirtschaftsministerium die Wirtschaftsinitiative Smart Living gegründet worden. An der Initiative beteiligt sind neben dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) unter anderem auch der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), der Verband der Elektrotechnik und Elektronik (VDE), der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GDW), der Verband Bitkom sowie zahlreiche namhafte Wirtschaftsunternehmen.

Gemeinsam mit Dr. Andreas Goerdeler, Ministerialdirigent im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), unterzeichneten Vertreter der genannten Verbände in Frankfurt am Main auf der Messe ISH ein »Memorandum of Understanding«. Darin betonen die Kooperationspartner, dass im Zuge der Digitalisierung die intelligente Vernetzung von Gebäuden eine wichtige Rolle spielt. Sie trägt maßgeblich zu mehr Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort bei. Mit dem Thema Smart Living eng verknüpft seien aber auch weitere Facetten des Alltags, wie etwa Gesundheitsmanagement, generationenübergreifendes Wohnen und auch Energiemanagement und Elektromobilität.

{{image file=«smart-home_3.jpg« caption=«Die Teilnehmer der Initiative Smart Living bei der Gründungsveranstaltung auf der ISH in Frankfurt (Foto: Messe Frankfurt/Jochen Günther)« zoom=«true«}}

In allen an der Initiative beteiligten Vereinen, Verbänden und Allianzen gibt es seit Jahren zahlreiche Aktivitäten, die sich genau mit diesen Bereichen befassen. Dieses Engagement und die damit verbundenen Kompetenzen sollen nun gebündelt werden.

www.zveh.de | www.zvei.org | www.vde.com | www.zvshk.de | http://web.gdw.de | www.bitkom.org