News
18. Januar 2017

Designleuchten fürs Designmuseum

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Ein Rendering des Restaurants im Design Museum London (Quelle: Flos/Universal Design Studio)

Seit November 2016 hat das Design Museum London ein neues Zuhause in Kensington. In seinem Restaurant »Parabola« und der Mitgliederlounge erhellt eine kabellose Leuchte die Tische. Entstanden ist die mobile »Bellhop« in Kooperation von Universal Design Studio und dem italienischen Leuchtenhersteller Flos. Bei »Bellhop« speisen LEDs ihr Licht seitlich in eine Kunststoffscheibe ein; das Ergebnis ist ein angenehm diffuses, blendfreies Licht. Für sechs Stunden Betrieb mit maximalem Lichtstrom muss »Bellhop« drei Stunden aufgeladen werden.

{{image file=«flos_1_1.jpg« caption=«Kabellos und mit einer sanften Ausstrahlung präsentiert sich »Bellhop«. (Design: Edward Barber & Jay Osgerby, Foto: Flos/Universal Design Studio)« zoom=«true«}}

Neben der marineblauen Schönheit hat Flos noch weitere bekannte Designleuchten aus seiner Home Collection für das Restaurant geliefert. Dazu zählen die »Taccia Small«, die 1962 von den Castiglioni-Brüdern entworfen wurde, und die »Mini Glo-Ball« von Jasper Morrison. Eine Auswahl von Flos-Leuchten gibt es außerdem im Museumsshop zu kaufen. Das Unternehmen hat sich aber nicht nur mit Leuchten an der Entstehung des neuen Design Museums beteiligt, sondern auch mit einer großen Spende im Rahmen der Charity-Aktion »Time for Design«, die mehr als 1Mio. Pfund für das Design Museum eingebracht hat.

»Seit über 50 Jahren ist Flos mit den angesehensten Kunst-, Architektur- und Designmuseen rund um die Welt verbunden. Für uns ist es eine große Ehre, dass wir uns auch in dieses Projekt einbringen konnten«, erklärt der Flos-CEO Piero Gandini. »Es war uns ebenso ein großes Vergnügen, mit unserer Freunden Edward Barber & Jay Osgerby, den Gründern von Universal Design Studio, zusammenzuarbeiten. Die neue, moderne ‚Bellhop‘ zu entwickeln war ein wunderbares Designabenteuer«, führt Gandini weiter aus.

www.flos.com | www.universaldesignstudio.com | www.designmuseum.org