News
28. Oktober 2016

Gutes im Wandel bewahren

Lesezeit: ca. 1 Minute
Ulrich und Petra Sattler (Mitte) mit den Söhnen Tim (rechts) und Sven (links) (Fotograf: Tobias Fröhner Photography) Tobias Fröhner - www.tobias-froehner.com

Seit mehr als 30 Jahren ist das Göppinger Unternehmen Sattler eine feste Größe in der internationalen Leuchtenbranche. Mit seinem Eintritt in die Geschäftsführung bringt Sven Sattler nun neue Ideen und Impulse ins Unternehmen ein und kann dabei auf intakte Strukturen bauen. »Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir als Familienunternehmen so gut funktionieren. Schon als meine Frau und ich das Unternehmen meines Vaters übernahmen, hat das für einen Wandel gesorgt und dabei Gutes bewahrt – und so ist es auch jetzt mit dem Eintritt meiner Söhne«, sagt Ulrich Sattler, der nun zusammen mit seinem Sohn Sven die Doppelspitze in der Geschäftsführung bildet.

Für Ulrich Sattler ist es ein großer Gewinn, seinen Sohn an seiner Seite zu wissen – er kann nun nach eigenen Worten »den schönen Dingen des Berufs mehr Aufmerksamkeit widmen«: beispielsweise Vorträge halten oder sich intensiver im Produktdesign engagieren.

Sven Sattler will unter anderem den internationalen Markt weiter ausbauen. Sein Bruder Tim ergänzt die Führung mit seinen Stärken im Controlling und der Organisation von Prozessen. Derart gestärkt, können Geschäftsführung und Mitarbeiter der Zukunft der Firma gelassen entgegensehen: Insgesamt verzeichnet Sattler seit Jahren sowohl national als auch international ein konstantes, zweistelliges prozentuales Wachstum.

Ulrich und Petra Sattler (Mitte) mit den Söhnen Tim (rechts) und Sven (links) (Fotograf: Tobias Fröhner Photography)

www.sattler-lighting.com