News
18. Oktober 2016

Mehr Garantie, mehr Sicherheit

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Feilo Sylvania hat sein Garantieangebot europaweit aktualisiert. Seit Oktober 2016 gewährt das Unternehmen bis zu fünf Jahre Garantie auf neue LED-Leuchten und bis zu sechs Jahre auf neue LED-Lampen. Endkunden können ihre Garantieansprüche ganz einfach mit dem Kaufbeleg geltend machen.

Das Prinzip ist einfach: Je angegebenen 10.000 Stunden Lebensdauer gibt Feilo Sylvania ein Jahr Garantie auf seine LED-Leuchten – bis maximal fünf Jahre. Traditionelle Leuchten bleiben bei der Garantie von zwei Jahren.

{{image file=«feilo_10-3.jpg« caption=«Bei Leuchten gibt es ein Jahr Garantie pro 10.000 Stunden angegebener Lebensdauer. Für den hier gezeigten Concord Beacon Wallwash LED gibt Feilo Sylvania eine Lebensdauer (L70) von 50.000 Stunden an und gewährt somit 5 Jahre Garantie. (Quelle: Feilo Sylvania)« zoom=«true«}}

Die Garantie beginnt mit dem Datum der Rechnungsstellung. Die Rechnung dient auch als Kaufnachweis, um die Garantie beanspruchen zu können. Die Produktbezeichnung muss auf dem Kaufbeleg vorhanden sein. Ferner sind alle Mängel innerhalb von 30 Tagen nach Entdeckung per E-Mail an den ortsansässigen Händler oder an Feilo Sylvania zu melden.

Die Garantie auf LED-Lampen beginnt ebenfalls mit dem Kaufdatum und endet mit dem Erreichen der angegebenen Lebensdauer in Stunden oder Garantielaufzeit in Jahren, je nachdem, was zuerst eintritt. Die Garantie ist abhängig von den gekauften Lampentypen:

  • RefLED und ToLEDo Lampen haben eine Garantie von 12.000 Stunden oder drei Jahren
  • RefLED+ und ToLEDo+ Lampen haben eine Garantie von 16.000 Stunden oder vier Jahren
  • Bei den RefLED Superia und ToLEDo Superia beträgt die Garantie 24.000 Stunden oder fünf bzw. sechs Jahre.

»Wir sind hoch erfreut, unseren Kunden dieses Garantieangebote machen zu können«, sagt Zhi Schraft, General Manager, Feilo Sylvania Germany. »Wie geben den Konsumenten damit Sicherheit und Klarheit über die Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit unserer Leuchten und Lampen.«