News
29. Juli 2016

Einleuchtender Tunnel

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Gute Nachrichten für die Besucher des Deutschen Museums in München. Auch während der Modernisierung in den kommenden Jahren ist der Zugang zum Zentrum Neue Technologien und dem Sonderausstellungsraum möglich. Die Gäste gelangen in dieser Zeit über einen 117 m langen »Lichttunnel« zu diesen Ausstellungsbereichen.

{{image file=«Lichtgang_71.jpg« caption=«Der Verbindungsgang ruht auf 85 Tonnen Stahl und verbindet die Physik- Ausstellung im ersten Stock mit dem Sonderausstellungsraum. Auf dem Weg gibt es durch große Glasfenster nicht nur Ausblicke auf die Isar, sondern auch Einblicke in das Thema Licht. (Foto: Deutsches Museum)« zoom=«true«}}

Der Tunnel ist mit Lichtinstallationen von Osram ausgestattet und macht Licht für die Besucher anhand verschiedener Exponate erlebbar. »Licht ist viel mehr als nur Beleuchtung. Das wollen wir den Besuchern mit den Lichtinstallationen im Tunnel näherbringen«, erklärt Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der Osram Licht AG. »Wir sind Osram sehr dankbar für die Hilfe bei der Inszenierung. Ohne diese Unterstützung wäre es einfach nur ein Gang. So ist es auch ein optisches Highlight für die Besucher«, ergänzt Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums. Der Lichtgang teilt sich in drei Abschnitte:

{{image file=«Lichtgang_72.jpg« caption=«Abschnitt 1, Farbsehen / Schattenprojektion: Hier können die Besucher durch ihre Bewegungen die Lichtfarben Rot, Grün und Blau mischen bzw. ausblenden und anhand ihrer Schatten erleben, welche Farben sich generieren. (Foto: Deutsches Museum)

« zoom=«true«}}

{{image file=«Lichtgang_73.jpg« caption=«Abschnitt 2, Unsichtbares wird sichtbar: Eine Wärmebildkamera nimmt Bilder der Besucher auf und projiziert diese auf eine Wand. (Foto: Deutsches Museum)« zoom=«true«}}

{{image file=«Lichtgang_74.jpg« caption=«Abschnitt 3, Farbwiedergabe: Hier wird das Zusammenspiel von Körperfarben und Lichtfarben demonstriert. (Foto: Deutsches Museum)

« zoom=«true«}}

www.deutsches-museum.de | www.osram.de