News
13. Juli 2016

Eine Mediafassade für den Shanghai Tower

Lesezeit: ca. 1 Minute

Mit 632 Metern ist der Shanghai Tower das höchste Gebäude Chinas und das zweithöchste der Welt. Eine Lichtlösung von Osram verwandelt den Wolkenkratzer in ein weithin sichtbares Wahrzeichen der chinesischen Metropole.

Der Shanghai Tower hat am 3. August 2013 seine Endhöhe von 632 Meter erreicht. Das Gebäude umfasst 128 Etagen über und fünf Etagen unter der Erde. (Foto: Osram)

Über 22.000 Traxon-LEDs wurden für die Fassadenillumination verbaut: Die Spitze des Gebäudes wird mit rund 500 LED-Leuchten der Typen »Nano Liner Allegro AC XB«, »Washer Allegro AC XB« und »XTRA AC« beleuchtet. Zudem dienen 7.200 maßgeschneiderte »Crown Dots« als LED-Panel, auf dem Videos wiedergegeben werden können.

Im weiteren Verlauf der Fassade wurden 15.000 »Media Tube RGBAW«-Leuchten mit fünf Farben und einem Pixelabstand von 25 mm installiert – zum klassischen RGB kommen bernsteinfarbene (amber) und weiße Dioden hinzu. Die einzeln ansteuerbaren Pixel sorgen für große Helligkeit sowie brillante Farben und machen das Gebäude quasi zum längsten LED-Bildschirm der Welt. Die faszinierenden Lichteffekte werden mit einem »e:cue«-Steuerungssystem kontrolliert, was eine reibungslose Synchronisation mit anderen Systemen garantiert.

Traxon-Lichtbänder vom Typ "Media Tube RGBAW" verwandeln das Gebäude in den längsten LED Bildschirm der Welt. (Foto: Osram)

Auch im Gebäudeinneren kommen Osram-Lichtlösungen zum Einsatz. Rund 6.500 Downlights, ebenfalls mit »e:cue« gesteuert, sorgen für eine homogene Ausleuchtung des Atriums.

www.osram.de