News
18. Januar 2016

Ausgliederung des Lampengeschäfts geht voran

Lesezeit: ca. 1 Minute

Osram kommt mit der Ausgliederung seines Lampengeschäfts der Allgemeinbeleuchtung weiter voran. Nachdem der Aufsichtsrat der Osram Licht AG im Juni 2015 der Verselbständigung der Sparte zugestimmt hatte, steht nun auch der Name des neuen Unternehmens fest. »Wir haben uns für eine Kombination aus den Begriffen LED und Advance entschieden und werden die neue Firma LEDVANCE nennen«, sagt Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der Osram Licht AG. LEDVANCE vereint traditionelle Leuchtmittel, moderne LED-Lampen, standardisierte Over-the-Counter (OTC)-Leuchten sowie intelligente und vernetzte Lichtlösungen im Smart Home und Smart Building Bereich unter seinem Dach.

Vorsitzender der Geschäftsführung von LEDVANCE wird der 47-jährige Däne Jes Munk Hansen, der das Lampengeschäft bereits seit einem Jahr leitet und zuvor das Amerika-Geschäft für Osram verantwortet hatte. Ihm zur Seite stehen Oliver Neubrand (45) als kaufmännischer Geschäftsführer, Erol Kirilmaz (43) als oberster Vertriebs- und Marketingchef, Peter Mannhart (56) als Manager des operativen Geschäfts und Bettina Kahr-Geleng (45), die den Personalbereich leitet.

Der Zeitplan für die formale Ausgliederung von LEDVANCE steht unverändert: Zum 1. April 2016 soll die organisatorische Trennung vom Lampengeschäft vollzogen sein, für den 1. Juli 2016 ist die rechtliche Verselbständigung vorgesehen.

www.osram.de