News
21. Oktober 2015

Die Nachhaltigkeit von LED-Lichtlösungen

Lesezeit: ca. 1 Minute

Nachdem die Licht-Plus-Veranstaltung unter dem Titel »Lighting – Next Level« in Berlin auf ausgesprochen positive Resonanz gestoßen ist, wird es jetzt eine weitere Ausgabe in den Wagenhallen Stuttgart geben.

Mit ihrer Effizienz gelten LEDs in der Allgemeinbeleuchtung als ein geeignetes Mittel für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Was aber bedeutet Nachhaltigkeit dann für die Beleuchtungsplanung? Wenn Leuchten über 50.000 Stunden ohne Leuchtmittelwechsel betrieben werden können, was ist dann unter zeitlosem Design zu verstehen? Welche Konsequenzen hat die lange Lebensdauer ihrer Produkte für die Leuchtenindustrie, wenn manche Beleuchtungsanlagen erst nach 50 Jahren erneuert werden müssen? Oder wird das Internet der Dinge unseren Umgang mit dem Licht so verändern und Begehrlichkeiten schaffen, dass eine neue Deutung des Begriffes Sustainable Lighting erforderlich wird?

Unter dem Titel »Lighting – Next Level« diskutieren namhafte Referenten, was im LED-Zeitalter der Begriff Nachhaltigkeit für die Beleuchtungsplanung bedeutet. Moderiert von Prof. Dr.-Ing. Paul W. Schmits beleuchten V.-Prof. Holger Fricke, Dr. Karsten Ehling und Prof. Kai von Luck die Auswirkungen der langen Lebensdauer von LED-Produkten: auf die Designkonzepte bei der Leuchtenentwicklung, auf die Lichtplanung und auf die Schnittstellen zwischen Mensch und Technik. Beim anschließenden Get-together haben alle Teilnehmer Gelegenheit, das Gespräch mit den Experten aus Design, Planung und Zukunftsforschung zu vertiefen

Weitere Information und Anmeldung unter: www.selux.com