News
09. Juni 2015

Farbwirkung ist nicht nur Geschmackssache

Lesezeit: ca. 1 Minute
Dozent Eckhard Bendin lädt die Seminarteilnehmer ein, in das Mysterium Farbe einzutauchen.

Farbe kann mehr als nur gut aussehen. Eckhard Bendin, Dozent an der TU Dresden und einer der besten Farbexperten Europas, versteht Farbe als spannendes Experiment. Teilnehmer seines Seminars an der Akademie der bildenden Künste Wiens erwarten faszinierende Experimente und dramatische visuelle Erlebnisse, wie die berühmten Prismen-Versuche oder rotierende Farben-Kreiselscheiben. Phänomene wie das Benham-Experiment, bei dem auf fast magisch erscheinende Weise aus reinen Schwarzweißmustern Farbtöne entstehen, sind trotz modernster Wissenschaft bis heute nicht völlig geklärt.

Im Vordergrund des Seminars stehen Wahrnehmungsgesetze mit ihren allgemeingültigen Regeln und neueste Forschungen. Denn Farbe ist nicht nur – wie so häufig angenommen – individuelles Empfinden und reine Geschmackssache. Dennoch werden im Alltag die »Farbgesetze« sehr oft vernachlässigt, da kaum ein Architekt oder Raumgestalter die exakten wissenschaftlichen Grundlagen kennt, nach denen wir uns bei Farbentscheidungen vertrauensvoll richten können. Die Seminarbesucher lernen genau diese kennen und anzuwenden, um Farben besser und gezielter einzusetzen und farbige Seherlebnisse planen und berechnen zu können.

Das Seminar ist Teil des Diplomlehrgangs »Licht und Farbe«, kann aber auch als einzelne Blockveranstaltung besucht werden. Auch Einzeltage oder der Einführungsabend mit Eckhard Bendin sind einzeln buchbar. Ein Quereinstieg in den Diplomlehrgang Licht- und Farbberater/In oder Licht- und Farbtherapeut/In ist derzeit noch möglich.

www.lichtundfarbe.at