News
13. Februar 2015

Bewerbungsfrist für Design-Wettbewerb läuft ab

Lesezeit: ca. 1 Minute

Jeder fünfte Mensch auf der Welt hat keinen gesicherten Zugang zu Elektrizität. Um den Menschen ohne Anbindung an das Stromnetz eine nachhaltige, verlässliche und preisgünstige Versorgung mit Licht zu ermöglichen, hat der Dachfensterhersteller Velux gemeinsam mit Little Sun, einem sozialen Unternehmen und globalen Projekt, den Design-Wettbewerb »Natural Light« ausgelobt. Im Rahmen des Wettbewerbs sind Designstudenten auf der ganzen Welt aufgefordert, Ideen für eine Sonderausführung der solarbetriebenen Leuchte »Little Sun« zu entwickeln, die künstliches Licht auch in Regionen ohne Elektrizität bringt.

Alle Einreichungen werden von einer internationalen Experten-Jury beurteilt, zu der Patricia Urquiola, Ije Nwokorie, Melody Sarudzayi, Joachim und Koyo Kouoh sowie Michael Rasmussen, Chief Marketing Director von Velux A/S, und die beiden Gründer von Little Sun, der international anerkannte Künstler Olafur Eliasson und der Ingenieur Frederik Ottesen, gehören. Die Gewinner werden im Mai bekanntgegeben und im September im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet. Vom Siegerentwurf der Solarleuchten werden 29.000 Stück produziert. Mindestens 14.500 Leuchten werden dann in Gemeinden ohne gesicherte Stromversorgung geliefert.

www.naturallight.org | www.littlesun.com | www.velux.de

{{image file=«velux_12.jpg« caption=«Anlässlich des 75. Geburtstages der VKR Holding, zu der auch Velux gehört, soll eine Sonderedition der Solarleuchte »Little Sun« erscheinen. (Foto: Little Sun)« zoom=«true«}}