News
04. Februar 2015

Stadtkirche Bayreuth erstrahlt in neuem Licht

Lesezeit: ca. 1 Minute

Mittels innovativer LED-Technik wird die evangelisch-lutherische Hauptkirche Oberfrankens künftig ihre liturgischen Feierlichkeiten mit der jeweils passenden Lichtstimmung untermalen können.
Im Hauptschiff des imposanten Sakralbaus kommen klassische Pendelleuchten zum Einsatz. Durch die Möglichkeit, diese separat auf direkte oder indirekte Beleuchtung zu schalten, kann die Lichtstimmung in der Kirche je nach Wunsch verändert werden.
Die Beleuchtung des Seitenschiffes wird durch Indirekt-/Direkt-Wandleuchten realisiert. Zudem wurden an den Säulen direkte wie indirekte Leuchten verbaut. Diese sind an die Bausubstanz angepasst und so gestaltet, dass der Eingriff so gering wie möglich ist und dennoch eine optimale Lichtwirkung erzielt wird.
Für den Chor, der sich in der Stadtkirche Bayreuth vorne am Altar befindet, wurden an den so genannten »Energiesäulen« Zonierungsstrahler angebracht. Diese sind mit Hybridlinsen versehen, wodurch der bauliche Eingriff minimal ausfällt, die Lichtausbeute aber optimal ist. So können der Volksaltar, der Ambro, der Hochaltar und das Taufbecken je nach liturgischem Anlass adäquat und einfach per Knopfdruck beleuchtet werden. Selbst für Konzerte von kleineren und großen Orchestern oder Organisten kann dank der neuen Lichtlösung per Knopfdruck die ideale Lichtstimmung herbeigeführt werden.
Hightech kommt auch in der Gruft zum Einsatz, wo mittels Touchpad-gesteuerter Lichtlösung multimedial die jeweiligen Grabstätten der Verstorbenen lokalisiert werden.

www.bartenbach.com