News
10. November 2014

Hallenreflektorleuchten mit Anschluss ans Lichtmanagement

Lesezeit: ca. 1 Minute

Mit der Plattform lassen sich über verschiedene Lampentechnologien hinweg dezentrale Lösungen realisieren, die nicht nur das bedarfsgerechte Steuern und Regeln von Licht ermöglichen, sondern auch weiterführende Funktionen wie Ferndiagnose und Meldefunktionen, Wartungsmanagement und Energiemonitoring einschließen.

Das »Luxon«-Leuchtenprogramm hat Nedap jetzt um neue Industrieleuchten für Räume mit hohen Decken ergänzt. Die HID-Hallenreflektorleuchten haben ein Aluminiumgussgehäuse, das ihnen nicht nur die nötige Robustheit für Anwendungen in der Industrie verleiht, sondern auch für ein sehr gutes Wärmemanagement sorgt. So werden die integrierten elektronischen Bauelemente selbst bei Temperaturen bis zu 60°C thermisch nicht überlastet.

Für die Leuchten stehen verschiedene Reflektoren aus Glas, Aluminium oder Acryl zur Auswahl. Bereits integriert ist ein »Luxon E«-Vorschaltgerät mit 250 W, 320 W oder 400 W. Alle Versionen verfügen über Schnittstellen auf Basis von Wireless oder 1–10V. Damit lassen sie sich nahtlos in das »Luxon«-Lichtsteuersystem einbinden und zu Clients im Online-Management-Service »Luxon Live« machen.

www.nedap-luxon.com