News
15. Oktober 2014

Anschluss von Leuchten in IP68

Lesezeit: ca. 1 Minute
Die kompakten Komponenten der Serie "AC 169" ermöglichen einen sauberen und einfachen Anschluss in Schutzart IP68 ohne Gießharz, Gel oder Schrumpfschlauch. (Foto: Adels Contact)

»AC 169 kompakt« lässt dem Entscheider die Wahl zwischen der Klemmverbinder- und der Steckverbinder-Lösung. Wird der Anschluss nur selten oder wenige Male wieder getrennt und neu verbunden, kann die Schraubklemme eine Lösung darstellen, solange die Einbauposition gut zugänglich ist.

Der Platzbedarf von nur 23 x 65 mm für eine 2- bis 4-polige Schraubklemme ist sehr gering. Der entsprechende Steckverbinder, bestehend aus Stecker und Buchse, hat bei gleichem Durchmesser nur eine Länge von 85 mm. Selbst der 4-fach-Verteiler (1 Eingang/3 Ausgänge) benötigt nur 28 mm Bauhöhe bei 80 mm Gesamtlänge.

Das System ist für eine Anwendung ohne zusätzliche Dichtmittel konzipiert. Das umfangreiche Programm an frei wählbaren Dichtungsringen ermöglicht das Zuführen von bis zu vier Leitungen. Der maximale Leiterdurchmesser für Mehrleiterkabel ist 12 mm.

Das Programm umfasst auch Klemmen und Verteiler in der Ausführung LWD (längswasserdicht). Diese verhindern, dass durch eine beschädigte Isolierung oder Kondensation in die Verteilerdose eingedrungenes Wasser sich entlang der Stromkabel in das Gehäuse der angeschlossenen Verbraucher verteilt. Auf teures Spezialkabel kann somit verzichtet werden.

www.adels-contact.de