News
24. August 2014

Designleuchten in London

Lesezeit: ca. 1 Minute

Die erste »lightjunction« in London versteht sich als internationale Messe für High-End-Produkte der dekorativen Beleuchtung. Veranstaltet wird sie von designjunction in Zusammenarbeit mit Cameron Peters Fine Lighting und Megaman. Ort des Geschehens ist das alte Sorting Office, ein riesiges Bürogebäude aus den 1960er Jahren. Ausstellung, Installationen und eine »Lightdating Lounge« für die Begegnung von Leuchtenherstellern und Lichtdesignern werden das circa 40.000 qm große Erdgeschoss und Teile der ersten und zweiten Etage belegen.

Auf der Ausstellerliste stehen Namen wie Lightyears, Artemide, Zero, Anglepoise, Cini & Nils, ÖRSJÖ, Marset, Buster + Punch and Brokis. Von Blackbody und Jake Dyson werden spezielle Installationen zu sehen sein.

Megaman ist Sponsor der »lightjunction« und wird das Event außerdem dazu nutzen, seine neue International Project Division vorzustellen. »Wir haben bereits umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Lichtdesignern«, erklärt Ciaran Kiely, Leiter der International Project Division. »Mit dem neuen Geschäftsbereich haben wir jetzt auch formal eine Struktur geschaffen, die Lichtplaner und Kunden bei der effektvollen und effizienten Anwendung von Megaman-Produkten direkt unterstützt.«

http://thedesignjunction.co.uk/lightjunction/

http://www.cameronpeters.co.uk

www.megamanlighting.com

{{image file=«lightjunction_megaman_8.jpg« caption=«Ein aktuelles Projekt, das von Megamans Erfahrung im Projektgeschäft profitiert hat, ist das Pariser Restaurant Éclectic. Die Lichtplanung erfolgte durch Tom Dixons Design Research Studio, Megaman lieferte die Lampen und unterstützte den Installateur.« zoom=«true«}}