News
20. August 2014

Beleuchtung mit Charme

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Kapitel 1

Abb.: Die Großraumbüros im Obergeschoss sind durch die extravagante Deckenkonstruktion geprägt und werden durch die direkten und indirekten Lichtanteile ansprechend in Szene gesetzt.

Der Erste Eindruck zählt – ein Blick in das Foyer

Nicht ohne Grund sagt man, dass das Foyer wie eine Visitenkarte des Unternehmens zu sehen ist. Hier findet nicht nur der erste Kontakt vor Ort statt, sondern wird auch der erste Eindruck des Besuchers geprägt. Bei Tower International verzichtete man bewusst auf die Schrittbremse einer langgezogenen Theke und gestaltete den Raum offen und freundlich. Eine elegante Sitzgruppe erinnert eher an eine gemütliche Relaxzone, als an einen nüchternen Empfangsraum. So wird dieser Bereich auch entsprechend für Events und andere firmeninterne und -externe Feierlichkeiten genutzt – ein durchaus sympathisches und modernes Firmenbild wird hier dargestellt. An den abgependelten quadratischen Lichtsystemen sind Strahler adaptiert, die das rotbraune Mauerwerk beleuchten und den Raum durch die allgemeine Farbgebung in eine warme und zugleich einladende Atmosphäre tauchen. Diese freundliche Farbwelt, bestehend aus den historischen Ziegelsteinen und den weißen, geschlitzten Akustikplatten zieht sich durch das gesamte Gebäude und verleiht diesem den unnachahmlichen Charme.

Abb.: Außenansicht des Gut Maarhausen bei Köln.
Abb.: Der Eingangsbereich ist so konzipiert, dass sich hier auch Firmen- events und andere Veranstaltungen inszenieren lassen. Ein modernes Infoterminal bildet in Kombination mit einer loungeartigen Sitzgruppe das zentrale Element und wird durch die abgependelten Lichtsysteme stimmungsvoll beleuchtet.

Flexible Beleuchtung für ein dynamisches Unternehmen

Die in mehreren Räumen installierten und nach Themenbereichen abgegrenzten Großraumbüros wirken aufgrund der vorherrschenden Architektur und Farbgebung hell und angenehm. Durch große Fensterfronten, Oberlichter und die helle Inneneinrichtung wirken alle Räume von Tageslicht durchflutet und garantieren ein ausgeprägtes Gefühl der Behaglichkeit. Für die Momente, in denen zusätzliche Beleuchtung notwendig ist, wurden sowohl direkte Einbauleuchten der Serie »Log In«
von Molto Luce, als auch darüber befindliche indirekte Leuchten in einer schmalen Zwischenebene, die als parallel geführtes Band ausgebildet ist, eingesetzt. Die Arbeitsplätze selbst behalten volle Flexibilität durch den Einsatz mobiler Arbeitsplatz-Stehleuchten in energieeffizienter T5-Technik. Auch hier sorgt der indirekte Lichtanteil für partielle Aufhellung einzelner Bereiche und insbesondere in den Büros des Dachgeschosses für spannende Lichteffekte in Kombination mit der funktionalen Lichtwirkung. Diese Büroräume öffnen sich zweigeschossig in hohe Räume, deren Stützenkonstruktion in weiß lackiertem Stahl und Holz sichtbar bleibt und für das inspirierende Gesamtbild verantwortlich ist. Auch die zahlreichen Besprechungsräume werden, wie auch das Foyer, durch die abgependelten Lichtsysteme homogen ausgeleuchtet.

Abb.: Die LED-Stehleuchte "PURIST 61W" beleuchtet die Arbeitsplätze in der Entwicklungsabteilung.
Abb.: Die ortsunabhängigen Stehleuchten beleuchten ebenfalls die Arbeitsplätze im Erdgeschoss. In den Gangbereichen werden diese durch die linearen Deckenaufbauleuchten "LOG OUT" unterstützt.

Das Kernstück kreativer Büroarbeit

Die gesamte Architektur und Innenraumgestaltung des Gebäudes ist auf die in- und externe Kommunikation ausgelegt. Wie heutzutage üblich, wird auch bei Tower International viel Wert auf Teamarbeit und inspirativen Ideen- und Gedankenaustausch gelegt. So erhält die eigentliche Kommunikationszone besondere Aufmerksamkeit. Dieser Bereich im Obergeschoss ist auf zwei Ebenen ausgebaut und fasziniert durch die vorhandenen Rautenfenster und die Kombination aus historischen und modernen architektonischen Highlights wie beispielsweise dem Greifarm an der Kranbahn und der geradlinigen Stahltreppenkonstruktion. Diese führt zu einer großzügigen Relaxzone mit angrenzender Sitzgelegenheit im Außenbereich und wird durch Strahler inszeniert und von einer Lichtstruktur der großformatigen Leuchte »MOON UNIT« durchzogen.

Abbildungen: Die Kommunikationszone im Obergeschoss mit ihren zwei Ebenen und verschiedenen architektonischen Highlights wie dem Greifarm an der Kranbahn wird durch Strahler inszeniert und von einer Lichtstruktur der großformatigen Leuchte Moon Unit durchzogen.
[fullwithimg src=«/wp-content/uploads/Li-9.14P2_5.jpg«]

Die Büroräume von Tower International sind ein faszinierendes Beispiel für die ansprechende Kombination zeitlich unterschiedlicher Stil- und Gestaltungselemente und demonstrieren eindrucksvoll, die daraus resultierende angenehme Arbeitsatmosphäre.

Abb.: Das architektonisch spannende und unter Denkmalschutz stehende Gut Maarhausen in der Nähe von Köln beherbergt das neue repräsentative Bürogebäude des Automobilzulieferers Tower International.

Lichtplanung und Leuchten: Molto Luce, www.moltoluce.com
Text und Fotos: Alexander Schwarz, www.schwarzlichtfotografie.de