News
12. August 2014

Osram erwirbt Entertainment-Lichtunternehmen Clay Paky

Lesezeit: ca. 1 Minute

Das norditalienische Unternehmen Clay Paky befindet sich in Privatbesitz und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 60 Millionen Euro. Zu den Produkten gehören Moving Heads, Follow Spots und Projektoren. Sie kommen bei Live-Konzerten, in Theatern und Studios, aber auch im Bereich Architainment zum Einsatz. Osram plant, die Marke Clay Paky fortzuführen und die Eigenständigkeit des Unternehmens im Tagesgeschäft weitgehend zu erhalten.

Beide Vertragsseiten haben über finanzielle Details der Transaktion, die bis Ende des laufenden Kalenderjahres abgeschlossen werden soll, Stillschweigen vereinbart. »Clay Paky ist eine gezielte Ergänzung und verbessert die Position des Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung in einem hochattraktiven Markt«, sagte Wolfgang Dehen, Vorstandsvorsitzender von Osram. Der Erwerb steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der entsprechenden Kartellbehörden.

www.osram.de | www.claypaky.it