News
24. Juni 2014

Schréder beleuchtet mehrere WM-Stadien

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Abb.: Estádio do Mineirão

Mineirão in Belo Horizonte

Das zweitgrößte Fußballstadion Brasiliens, das Mineirão in Belo Horizonte, wurde 2013 renoviert, damit dort die FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016 ausgetragen werden können. Das Architekturbüro BCMF Arquitetos war für die Umgestaltung des Stadions zuständig. Das Stadion beinhaltet neben 64 000 Sitzplätzen auch 2 100 VIP-Sitzplätze, eine Tribüne für 3 000 Journalisten und 390 Kommentatoren und ist mit Sonnenkollektoren ausgestattet.

Zusammen mit dem Lichtdesignbüro Arquitetura e Luz entwickelte Schréder eine nachhaltige Komplett-Beleuchtungslösung für das gesamte Stadion – vom Fußballplatz bis zur Esplanade, vom Hubschrauberlandeplatz bis zum Parkhaus. Die Beleuchtung entspricht den Anforderungen der Spieler und minimiert gleichzeitig die Lichtverschmutzung und Blendung von Zuschauern. Sie erfüllt außerdem die strengen Kriterien hinsichtlich der flimmerfreien HD-Fernsehübertragung scharfer und lebhafter Bilder für die Zuschauer zu Hause. Außerdem wird eine dynamischen RGB-LED-Lösung für die Illumination der Fassade eingesetzt sowie sämtliche Denkmäler am Boden beleuchtet.

Das Estádio do Maracanã in Rio de Janeiro, ein beeindruckendes Wahrzeichen Brasiliens, wurde für die Weltmeisterschaft teilweise umgebaut. Dort wird u.a. das WM-Endspiel ausgetragen. Die Spielstätte wurde von 189 000 m² auf 240 000 m² vergrößert und bietet nun Platz für 78 838 Zuschauer. Somit ist das Estádio do Maracanã das größte Stadion Südamerikas.
Mit kosteneffektiven LED-Lösungen wurde die Umgebung aufgewertet und sorgt für eine sichere An- und Abreise der zahlreichen Zuschauer. Zur festlichen Fußball-Stimmung sorgt die Illumination der Stadionfassade.

Auch die Fassade des renovierten Estádio Nacional de Brasília wird mit Lösungen von Schréder beleuchtet, um die dynamische Stimmung zu verstärken und eine beeindruckende Lichtwirkung bei Nacht zu erzielen.

Die neu errichtete Arena das Dunas in Natal wurde von dem führenden Architekten für Sportstätten Christopher Lee von Populous entworfen. Sämtliche Bereiche um das Stadion herum sowie die dort hinführende Bundesstraße BR-101 und der nahe gelegene Strand von Natal werden mit LED-Lösungen von Schréder beleuchtet. Außerdem sind auch mehrere Brücken, die eigens erbaut wurden, um die Fahrten der Spieler und Besucher zwischen den Flughäfen und Spielstätten zu erleichtern, mit LED-Leuchten ausgestattet. Hierbei wurde besonders auf das Erscheinungsbild der Brücken und einen niedrigen Energieverbrauch geachtet.

Abb.: Estádio do Maracanã

www.schreder.de