News
18. Februar 2014

Light + Building 2014 mit zusätzlicher Hallenebene

Lesezeit: ca. 1 Minute

Kapitel 1

{{image file=«140103.jpg« caption=«« zoom=«true«}}

Für die Messe Frankfurt könnte die Situation gut drei Monate vor dem Start der Light + Building 2014 kaum besser aussehen: Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage sowohl auf Anbieter- als auch auf Besucherseite wird für den Bereich LED sowie technische Leuchten und Lampen erstmals die Halle 6.2 als zusätzliche Fläche in Betrieb genommen.

95% der verfügbaren Gesamtfläche sind schon jetzt belegt. Alle Marktführer haben sich angemeldet. Auf der Weltleitmesse präsentieren vom 30. März bis 4. April 2014 in Frankfurt am Main rund 2.300 Unternehmen ihre Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen. Den Marktentwicklungen und -bedürfnissen folgend wird das Angebot der Weltleitmesse im Bereich Energieerzeugung mit regenerativen Energien im und am Gebäude sowie bei der Energiespeicherung ausgeweitet.

Das umfassende Lichtangebot der Light + Building ist geprägt durch eine dynamische Entwicklung von LED- und OLED-Technologien. Die Hersteller zeigen auf der weltgrößten Bühne für den Lichtmarkt ihre Neuheiten zu technischen Leuchten und Lampen sowie Straßenbeleuchtung und Außenleuchten für den öffentlichen Bereich. Außerdem werden dekorative Leuchten für den Wohn- und Objektbereich in allen Stilrichtungen und Preissegmenten vorgestellt. Abgerundet wird der Bereich durch lichttechnische Komponenten.

www.light-building.com