News
17. Februar 2014

Nordeon Gruppe übernimmt den Philips Lighting-Standort in Dijon

Lesezeit: ca. 1 Minute

Philips Lighting, Teil der Royal Philips Electronics N.V., hat sich entschieden, ihren Standort in Dijon mit Wirkung zum 4. November 2013 an die Nordeon Gruppe zu veräußern. Der Standort wird unter dem neuen Namen Nordeon Dijon firmieren.

Diese Akquisition stellt der Nordeon Gruppe einen strategischen Knotenpunkt für ihre installerdirect.com-Aktivitäten in Südeuropa zur Verfügung und sie stärkt das Produktportfolio der Unternehmensgruppe im Bereich Speziallampen. Installerdirect.com ist eine Online-Großhändler-Plattform für Beleuchtungs- und rund um die Beleuchtung notwendige Produkte für Elektroinstallateure in Europa. Unter der Produktkategorie Spezialbeleuchtung bietet Nordeon Lampen für besondere Anwendungen an, z.B. mit speziellen Lichtfarben und für extrem kalte sowie widrige Umweltbedingungen.

Die Nordeon Gruppe wurde im Oktober 2012 durch die Übernahme des Leuchtenfertigungs- und Entwicklungsstandorts von Philips in Springe, Deutschland, gegründet. Im Dezember 2012 wurde sie durch den Erwerb des Lampenfertigungswerks von Philips in Chalon erweitert. Im März 2013 folgte die Akquisition von Vulkan. Im Oktober dieses Jahres übernahm die Nordeon Gruppe Hess. Die Unternehmensgruppe beschäftigt nach der Akquisition des Standorts in Dijon mehr als 650 Mitarbeiter und verfügt nun über fünf Produktionsstätten (Springe und Villingen in Deutschland, Chalon und Dijon in Frankreich und Gaffney SC in den USA). Der Firmensitz befindet sich in der Nähe von Eindhoven in den Niederlanden.

Link zur Webseite: www.nordeon.com