News
14. Februar 2014

Elektronik lighting congress in München

Lesezeit: ca. 1 Minute

Kapitel 1

{{image file=«131028.jpg« caption=«« zoom=«true«}}

Am 27. Mai 2014 veranstaltet das Fachmedium »Elektronik« in München zum vierten Mal den »Elektronik lighting congress«. Unter dem Motto »Lighting – Ideen für neues Licht« vereint die Veranstaltung ein Vortragsprogramm und eine Fachausstellung.



Die technischen Aspekte der LED-Beleuchtungstechnik stehen im Fokus des Kongresses: elektronische Ansteuerung, thermisches Management und optische Auslegung. Diese werden durch Querschnitts-Sessions ergänzt, die über spezielle Produkt- und Systementwicklungen (Automotive, Straßenleuchten, Retrofit etc.) berichten. Eine weitere Session ist für Marktberichte und 
-prognosen der LED-Beleuchtungstechnik vorgesehen.

Der Kongress richtet sich an Konstrukteure und Designer aus der Leuchtenindustrie und Elektronik-Entwickler aus Systemhäusern und bei Distributoren. Produktmanager bei Lampen- und der Bauelemente-Herstellern erhalten Informationen, die für die Abschätzung der Machbarkeit und Entwicklungszeiten von Innovationen erforderlich sind. Für das technische Management (Entwicklungsleiter, technisches Controlling) ist vor allem die Darstellung des Systemaspektes interessant. Hochschulmitarbeiter wiederum können aus den dargestellten Problemen aus der Praxis Anregungen für ihre Forschung gewinnen.

Noch bis zum 18. Dezember 2013 läuft das Call for Papers für den Kongress.

www.lighting-congress.de